Merhaba und Hallo: Der Sprachenfächer für den interkulturellen Deutschunterricht

Unterschiedliche Sprachen, unterschiedliche Kulturen – die Vielfalt an den Schulen ist Reichtum und Herausforderung zugleich. Interkulturelle Konzepte können das gemeinsame Lernen fördern und erleichtern: Für den Deutschunterricht gibt es mit dem neuen *Sprachenfächer* nun erprobtes Arbeitsmaterial für die Klassen 4 bis 10, das die Auseinandersetzung mit der eigenen und anderen Sprachen und Kulturen anregt und so das gegenseitige Verständnis der Schülerinnen und Schüler vertieft.

21.06.2010 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Anhand von Themen wie "Höflichkeit" oder "Internationale Wörter" entfaltet Der Sprachenfächer lebensweltliche und sprachliche Zusammenhänge, mit denen alle Schüler/innen etwas anfangen können. Die Materialien trainieren das Sprachbewusstsein, das Textverstehen oder das Schreiben, also die bekannten Ziele des Deutschunterrichts, wobei andere Sprachen und Kulturen stets vergleichend einbezogen werden. Wie verhalten sich Menschen unterschiedlicher Kulturen bei Tisch? Wie begrüßt man sich auf Deutsch oder auf Türkisch? Sind Vornamen verschiedener Sprachen miteinander verwandt? Welche Wörter werden international verwendet? Das Nachdenken über solche Fragen schult das interkulturelle Verständnis und die Sprachaufmerksamkeit der Schüler/innen. Alle sind aufgefordert, eigene Erfahrungen beizusteuern – die jeweilige Lebenswelt oder Muttersprache wird "gebraucht". Die Unterrichtspraxis zeigt, dass insbesondere Schüler/innen mit Migrationshintergrund begeistert mit dem Sprachenfächer arbeiten. Die Materialien zeichnen sich durch eine offene Anlage und selbstständiges Lernen aus: Die Aufgaben können auf unterschiedliche Weise gelöst werden. Häufig können die Schüler/innen selbst entscheiden, mit welcher Methode sie arbeiten möchten. Projektvorschläge runden die einzelnen Materialpakete ab. Lehrkräfte finden zudem Einführungen und methodische Vorschläge auf Grundlage von Erprobungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Sprachenfächer wurde im Rahmen des europäischen Bildungsprogrammes Comenius / Projekt Janua Linguarum – Das Tor zu Sprachen im Kontakt mit zehn europäischen Ländern entwickelt. Die Herausgeberin Ingelore Oomen-Welke ist ausgewiesene Expertin für Sprachdidaktik, Deutsch als Zweitsprache und vielsprachigen Deutschunterricht.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden