Bayern

Ministerialbeauftragter hat an privater Fachoberschule in Schweinfurt schulaufsichtliche Prüfung begonnen

Gestern hat der Ministerialbeauftragte für die Fachoberschulen und Berufsoberschulen in Nordbayern, Hansjörg Bosch, in Zusammenwirken mit dem Kultusministerium an der Privaten Fachoberschule in Schweinfurt die schulaufsichtliche Prüfung begonnen. Sie bezieht sich auf die Prüfung und die Vorbereitung zum Fachabitur 2013. Er hatte dabei u. a. Gespräche mit Schulträger und Schulleitung geführt. In den kommenden Tagen sind mehrere Schritte geplant:

03.07.2013 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

  1. Der Ministerialbeauftragte wird die schriftlichen Arbeiten zum Fachabitur ebenso überprüfen wie die Leistungsnachweise, die die Schülerinnen und Schüler im vergangenen Schuljahr an der privaten Fachoberschule in Schweinfurt geschrieben haben.

  2. Die Schülerinnen und Schüler, die an eine staatliche Fachoberschule wechseln wollen und hier ihre Fachabiturprüfungen ablegen wollen, werden in der letzten Juliwoche die entsprechenden Prüfungen ablegen, bei denen der Leistungsstand ermittelt und auf deren Basis eine Einstufung für die entsprechende Jahrgangsstufe vorgenommen wird.

  3. Morgen lädt der Ministerialbeauftragte die Schülerinnen und Schüler der privaten Fachoberschule in Schweinfurt, deren Eltern und ihre Rechtsvertreterin zu einem Informations- und Beratungsgespräch ein.

Über das weitere Vorgehen wird das Kultusministerium jeweils zeitnah informieren. Weitere Anfragen können an die Pressestelle des Ministeriums gerichtet werden.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden