Motiviert Französisch lernen: Eigenen Song auf Französisch komponieren und bei FrancoMusiques einreichen

Wie lernen Jugendliche motiviert Französisch? Das Institut français Deutschland, das französische Musikexportbüro bureauexport und der Cornelsen Verlag geben eine Antwort: mit "musique". Jugendliche und ihre Französischlehrkräfte sind aktuell aufgerufen, ein eigenes Lied in französischer Sprache zu komponieren, zu texten und zu singen.

17.09.2014 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Auf die drei Gewinnerteams warten Geldpreise im Wert von insgesamt 2.000 Euro für die Klassen- oder Kurskasse. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen 1 und 2 sowie berufsbildenden Schulen in Deutschland. Einen Sonderpreis vergibt das das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) für eine Schülerproduktion, die aus einer Zusammenarbeit mit der französischen Partnerklasse hervorgeht.

Ob als Gemeinschaftsprojekt in der Klasse oder als Einzelbeitrag – jeder kann beim Musik-Wettbewerb mitmachen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Eine französisch-deutsche Jury bewertet und prämiert die Einsendungen. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. Januar 2015. Die Beiträge können ausschließlich online unter www.cornelsen.de/francomusiques eingereicht werden. Das Mitmachen lohnt sich, denn nicht nur die Gewinnerteams können auf sich aufmerksam machen. Besonders einfallsreiche Lieder schaffen es manchmal sogar ins Französischschulbuch: In den Bänden 1 und 4 des Lehrwerks À toi finden sich beispielsweise die Beiträge "Salut ça va?" und "L´amitié franco-allemande" wieder.

"FrancoMusiques begeistert Jugendliche seit acht Jahren für die Musik und Sprache Frankreichs.", beschreibt Emmanuel Suard, Leiter vom Institut français Deutschland, das Anliegen. "Französischlehrkräfte bestätigen uns, dass das Konzept im Unterricht aufgeht.", bekräftigt Harald Thiel, Verlagsleiter Fremdsprachen bei Cornelsen. "Zusätzliche Inspiration für Französischlehrkräfte liefert die aktuelle Musik-CD FrancoMusiques 2014/15, die online kostenfrei geordert werden kann.", ergänzt Sylvain Thollon, Leiter des bureauexport. Die CD präsentiert 14 neue Titel von Künstlern sämtlicher Stile aus der französischen Musikszene. Auf der CD vertreten sind unter anderem STROMAE, Maître Gims und Indila.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb, zur Musik-CD, Lehrerfortbildungen und den Begleitmaterialien unter: www.cornelsen.de/francomusiques

Initiatoren von FrancoMusiques:

Institut français Deutschland

Das Institut français Deutschland ist das bundesweite Netzwerk deutsch-französischer Kultureinrichtungen mit insgesamt elf Instituts français, drei Kulturantennen und elf deutsch-französischen Kulturzentren. Das Institut engagiert sich für das Erlernen der französischen Sprache, für Hochschulmobilität und die Vermittlung der französischen Kultur. Das Institut français arbeitet in allen Bereichen eng mit deutschen Partnern zusammen. So etwa im Schulbereich, wo sich die Attachés de coopération pour le français gemeinsam mit den schulischen Bildungsanstalten der verschiedenen Länder für den Ausbau der Französischkenntnisse einsetzen. www.institutfrancais.de/federal/lehrer/Bundesweit/Francomusiques,2850

bureauexport Berlin

Das französische Musikexportbüro ist eine gemeinnützige Organisation, die sowohl vom Französischen Staat als auch von der französischen Musikindustrie finanziell unterstützt wird. Ihre Aufgabe besteht darin, französische Musikproduktionen im Ausland zu fördern.

Seit seiner Gründung 1993 hat das bureauexport zahlreiche pädagogische Projekte initiiert und mitgestaltet. www.french-music.org



Cornelsen Verlag

Das Engagement für das Lernen von Fremdsprachen ist bei Cornelsen historisch geprägt. Franz Cornelsen gründete den Berliner Verlag 1946 mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten. Heute zählt der Cornelsen Verlag zu den führenden Verlagen für Bildungsmedien in Deutschland und ist fester Bestandteil der Bildungslandschaft. Mit einem Komplettangebot für alle Fächer, Schulformen, Bundesländer, zahlreichen Initiativen und Pilotprojekten leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht. Das Verlagsprogramm umfasst über 17.000 Titel, darunter Lehrwerke, Selbstlernmaterialien, digitale Medien und eLearning-Angebote sowie Nachschlagewerke und Fachliteratur. Der Cornelsen Verlag ist ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe. www.cornelsen.de/franzoesisch

Sonderpreis 2015 gestiftet vom Deutsch-Französischen Jugendwerk

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Seit 1963 hat es mehr als acht Millionen junge Deutsche und Franzosen die Teilnahme an über 300.000 Austauschprogrammen ermöglicht www.dfjw.org

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden