Nachhilfeinstitut Studienkreis engagiert sich gegen Sekten

Als Folge der jüngsten Diskussion über die Umtriebe der Scientology-Sekte auf dem Nachhilfemarkt wächst die Verunsicherung von Eltern darüber, welche Nachhilfeanbieter seriös sind und welche nicht.

10.08.2006 Pressemeldung Studienkreis

Da Scientology bereits seit längerer Zeit in der privat organisierten Nachhilfe Fuß zu fassen versucht, betreibt der Studienkreis, Deutschlands meistbesuchte Nachhilfeschule, schon seit mehr als zehn Jahren aktive Aufklärungsarbeit gegen Sekten. Gemeinsam mit der "Sekten-Info Essen e. V." hat der Studienkreis, eine Tochter des Schulbuch-Verlags "Cornelsen", jetzt ein Faltblatt mit dem Titel "Vorsicht vor Gurus und Wunderrezepten" herausgegeben. Darin erhalten Eltern Informationen, woran sie ein seriöses Nachhilfeinstitut erkennen und wo sie sich ausführlich kundig machen können.

Das Faltblatt kann von der Internetseite des Studienkreises www.nachhilfe.de als pdf-Dokument heruntergeladen oder in der Studienkreis-Zentrale bestellt werden:

Studienkreis
44773 Bochum
Tel.: 02 34/9760-176
Fax: 02 34/97 60-150
E-Mail:

"Wir nehmen die Sorgen der Eltern sehr ernst, zumal es – wie in anderen Branchen – auch auf dem Nachhilfesektor ´schwarze Schafe´ gibt", sagt Studienkreis-Sprecherin Kerstin Griese. "Um die Qualität unserer Arbeit zu belegen, lassen wir gegenwärtig sämtliche unserer rund 1.050 Nachhilfeschulen vom TÜV-Rheinland zertifizieren", so Griese weiter. Der TÜV überprüft dabei nicht nur die Qualität des Nachhilfeunterrichts. Er stellt darüber hinaus sicher, dass sämtliche Studienkreis-Mitarbeiter schriftlich erklärt haben, in keiner Verbindung zu Scientology bzw. zu den Lehren von L. Ron Hubbard zu stehen oder gestanden zu haben.

Seit Ende 2005 ist der Studienkreis Mitglied im "Bundesverband der Nachhilfe- und Nachmittagsschulen e. V." (VNN). Der Verband postuliert in seinem Ehrenkodex, dass sich die Verbandsmitglieder ausdrücklich von den Methoden von Scientology distanzieren. Zusammengeschlossen sind dort mehr als 2050 Nachhilfeschulen, also mehr als die Hälfte der schätzungsweise 4.000 in Deutschland existierenden Einrichtungen dieser Art. "Dagegen machen die etwa 30 momentan bekannten Schulen von Scientology glücklicherweise nur einen geringen Teil aus", sagt Kerstin Griese. Sie empfiehlt jedoch, bei der Auswahl des Nachhilfeanbieters genau hinzusehen.

Der Studienkreis – ein Unternehmen der Cornelsen Verlagsgruppe – ist mit bislang über 850.000 geförderten Schülern Deutschlands meistbesuchte Nachhilfeschule. Gegründet wurden die ersten Lerngruppen vor über 30 Jahren im Ruhrgebiet. In bundesweit mehr als 1.000 Schulen erhalten Schülerinnen und Schüler Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht in allen gängigen Fächern. Unterricht gibt es von der Grundschule bis zum Abitur. Weitere Informationen zu Arbeit und Konzept des Studienkreises gibt es unter www.nachhilfe.de oder gebührenfrei über die Rufnummer 0800/111 12 12.

Ansprechpartner

Studienkreis GmbH
Thomas Momotow
Pressesprecher
Universitätsstraße 104
44799 Bochum
Telefon: 02 34/97 60-122
Fax: 02 34/97 60-100
E-Mail: tmomotow@studienkreis.de
Web: www.studienkreis.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden