Neue Broschüre stärkt Medienkompetenz von Schülern und Lehrern

Rund 8.000 Schülerinnen und Schüler und mehr als 250 Lehrkräfte aus den unterschiedlichsten Schularten in Rheinland-Pfalz haben bereits beim Projekt "Ohrenspitzer" mitgemacht und damit auf sehr unterhaltsame Art und Weise ein Stück Medienkompetenz erworben. Die neue Broschüre "Zuhören macht Schule – Die Kunst des Zuhörens lernen und lehren" soll nun dazu beitragen, dass die Erfolge dieses Medienprojekts noch stärker in die Breite getragen werden. Alle allgemeinbildenden Schulen im Land werden die Broschüre im Rahmen des Landesprogramms "Medienkompetenz macht Schule" erhalten.

19.11.2007 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

"Die Förderung des Zuhörens ist ein wichtiger Beitrag zur Qualitätsentwicklung von Schule und Unterricht. Deshalb ist es toll, dass das ,Ohrenspitzer´-Projekt bei allen Beteiligten so große Resonanz findet, und vor allem freue ich mich, dass in Zukunft alle Schulen von den Erfahrungen und Erkenntnissen aus diesem Projekt profitieren können", unterstreicht Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen.

Die neue Broschüre liefert einen Überblick über erfolgreich erprobte Ansätze, wie das Zuhören in Schule und Unterricht gefördert werden kann. Darüber hinaus werden mit Beispielen aus der Praxis Lehrkräfte dazu angeregt, eine geräuscharme Lernumgebung zu gestalten und so eine sowohl für Lehrkräfte als auch für Schülerinnen und Schüler angenehme Lernatmosphäre zu schaffen. Die Inhalte stammen aus dem "Ohrenspitzer-Projekt" der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) und des Landesmedienzentrums Rheinland-Pfalz, aus dem Projekt "Hörclubs an Grundschulen" der Stiftung Zuhören und aus dem Projekt "Ganz Ohr Sein" der Ludwig-Maximilian-Universität München.

"In unserer lauten, schnelllebigen und hektischen Gesellschaft ist das aktive Zuhören leider nicht immer einfach. Vielen Menschen fällt es aufgrund der akustischen Dauerberieselung durch das Radio, den Fernseher sowie durch die Musik in Restaurants und Kaufhäusern schwer, Ruhe auszuhalten und zu genießen. Umso wichtiger ist es, junge Menschen dazu anzuleiten, Inhalte bewusst zu hören und zu verarbeiten", betont Manfred Helmes, Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz.

"Ohrenspitzer" ist ein medienpädagogisches Projekt, das Kindern grundlegende Fähigkeiten zur Orientierung in der Medienwelt vermittelt. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-6 aller Schularten. Ohrenspitzer-Schulen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg erhalten von der Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest den bekannten "roten Hörkoffer" - mit einem Angebot an qualitätvollen Hörspielen, Spielideen zum aktiven Zuhören und einem Geräusche-Fundus aus dem SWR-Hörspielarchiv. Ohrenspitzerangebote finden nicht nur in regelmäßigen Arbeitsgemeinschaften statt, sondern werden auch in den täglichen Unterricht integriert. Die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest wird von den Landesmedienanstalten für Baden-Württemberg (Landesanstalt für Kommunikation) und Rheinland-Pfalz (Landeszentrale für Medien und Kommunikation) sowie vom Südwestrundfunk getragen und fördert den Erwerb von Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen.

Weitere Informationen zum Projekt Ohrenspitzer, eine Übersicht aller beteiligten Schulen sowie Arbeitsproben der AGs unter www.ohrenspitzer.de .

Die Broschüre ist in allen Medienzentren, Medienkompetenznetzwerken und Offenen Kanälen sowie bei der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest mkfs.de und beim Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz lmz.bildung-rp.de erhältlich.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden