Neuer Wettbewerb startet: "Einfach Schule" – Lehrkräfte von Verwaltungsaufgaben entlasten

Heute startet der neue Landeswettbewerb "Einfach Schule". Prämiert werden Vorschläge aus der Schulpraxis, die zeigen, wie der Aufwand für die notwendigen Verwaltungsaufgaben verringert werden kann. Ziel ist,dass Lehrerinnen und Lehrer mehr Zeit für ihr Kerngeschäft haben – den Unterricht.

03.03.2009 Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Das Motto des Wettbewerbs, der mit Unterstützung der Stiftung Partner für Schule NRW durchgeführt wird, lautet: "Direkt, schnell, kurze Wege. Zeit für das Wesentliche". Alle Schulen in Nordrhein-Westfalen können sich ab sofort und bis zum 30. Juni 2009 online bewerben unter www.schulministerium.nrw.de. Gefragt sind nicht nur bereits verwirklichte Maßnahmen. Schulen können sich auch mit neuen Konzepten und Ideen für den Wettbewerb bewerben. Voraussetzung sind konkrete und realistische Umsetzungsvorschläge, die innerhalb der bestehenden rechtlichen und bildungspolitischen Rahmenbedingungen angewendet werden können. Die besten 16 Wettbewerbsbeiträge werden mit einem Preisgeld von je 1.000 Euro für die Schule ausgezeichnet.

"Die nordrhein-westfälischen Schulen befinden sich in einem Veränderungsprozess, hin zu mehr Eigenverantwortung und Selbstständigkeit. Sie haben mehr Freiheiten und Kompetenzen in wichtigen Bereichen der Schulentwicklung- und -organisation erhalten. Dadurch eröffnen sich den Schulen auch neue Möglichkeiten, notwendige Verwaltungsarbeiten besser und mit geringerem Aufwand bewältigen zu können", erklärt Schulministerin Barbara Sommer. Doch wie können die bestehenden Freiräume innerhalb der rechtlichen und bildungspolitischen Vorgaben optimal genutzt werden? Wo und wie können Abläufe, Verfahren, Zielvereinbarungen, Regelungen und Vorgaben auch in Absprache mit den Schulträgern oder der Schulaufsicht vereinfacht werden? Auf diese Fragen soll der Wettbewerb Antworten liefern.

Barbara Sommer: "Mit ,Einfach Schule´ wollen wir die besten Verbesserungsvorschläge von Schulen auszeichnen und gleichzeitig praktische Erfahrungen der Schulen für andere Schulen, Schulträger und Schulaufsicht nutzen. Dieser Wettbewerb ist auch Anreiz, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen und eigene Vorschläge zu entwickeln."


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden