NRW: 26,5 Schüler je Klasse in der Sekundarstufe I

Im laufenden Schuljahr liegt die durchschnittliche Klassengröße in NRW in der Sekundarstufe I an Haupt-, Real-, Gesamtschulen und Gymnasien bei 26,5 Schüler(innen). Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik NRW mitteilt, weisen die Hauptschulklassen mit durchschnittlich 22 Schüler(inne)n die geringste Klassenfrequenz auf.

11.05.2007 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Damit liegen sie unter dem für diese Schulform vorgesehenen Klassenfrequenzrichtwert von 24. Die durchschnittliche Klassengröße der Realschulen liegt mit 27,8 Schüler(inne)n pro Klasse unterhalb, die durchschnittliche Klassengröße an Gymnasien mit 28,3 Schüler(innen) oberhalb des für beide Schulformen geltenden Richtwertes von 28. Die Klassengröße an Gesamtschulen entspricht mit einer durchschnittlichen Klassengröße von 28 Schüler(innen) dem Richtwert.

Infografik

Wie die Grafik zeigt, sind in den genannten Schulformen - mit Ausnahme der Hauptschule - die durchschnittlichen Klassengrößen am Ende der Sekundarstufe I kleiner als am Beginn. Für alle allgemeinbildenden Schulformen ergibt sich für die Fünftklässler ein Durchschnittswert von 25,6 Schüler(innen) je Klasse; am Ende der Sekundarstufe I sind es im Schnitt lediglich 23,9 Schüler(innen) pro Klasse. (LDS NRW)


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden