2. NACHTRAGSHAUSHALT 2016

NRW: Ministerielle Zahlenspiele

Die angekündigten zusätzlichen Stellen für den Schulbereich sind aus Sicht von lehrer nrw vor allem ein Beschwichtigungsversuch.

30.06.2016 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung lehrer nrw
  • © www.pixabay.de

„Die Hütte brennt, und die Ministerin spendiert ein Tröpfchen Wasser aus dem Feuerwehrschlauch.“ So kommentierte die lehrer nrw-Vorsitzende Brigitte Balbach die heutige Ankündigung des Schulministeriums per Nachtragshaushalt 300 zusätzliche Stellen für die Inklusion, 113 Stellen für multiprofessionelle Teams, 14 Stellen für die Schulpsychologie, 36 Stellen für Kommunale Integrationszentren sowie zehn Stellen für die Lehrerfortbildung bereitzustellen. „Diese Zahlen klingen auf den ersten Blick hübsch, sie werden der schulischen Realität aber nicht ansatzweise gerecht. Das System Schule ist mit den aktuellen Großbaustellen Integration und Inklusion sowie dem von Rot-Grün forcierten. Umbau der Schulstruktur völlig überfordert. Die räumliche, sächliche und personelle Ausstattung ist unzureichend. Es reicht nicht, zur Beschwichtigung der Öffentlichkeit hin und wieder ein paar zusätzliche Stellen in den Topf zu werfen“, kritisiert Balbach.

Wenn man bedenkt, dass es in Nordrhein-Westfalen rund 5400 öffentliche Schulen gibt, wird klar, dass rein rechnerisch nicht einmal jede zehnte von diesem Stellenzuwachs profitiert. Was Schulministerin Sylvia Löhrmann als Erfolgsmeldung verkauft, geht an den Schulen größtenteils spurlos vorüber „Lehrkräften, die alleine in einer 30-köpfigen Klasse Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf und obendrein noch Flüchtlingskinder ohne Deutschkenntnisse unterrichten, helfen solche ministeriellen Zahlenspiele nicht“, so Balbach weiter. „Wir brauchen endlich durchgreifende systemische Veränderungen, damit die Kolleginnen und Kollegen die aktuellen Herausforderungen bewältigen können. Dazu gehören zum Beispiel eine Doppelbesetzung in allen Inklusions- und Integrationsklassen sowie multiprofessionelle Teams in allen Schulen.“

Ansprechpartner

lehrer nrw

Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden