Pädagogische Förderung statt Grundschulabitur

Die Grünen im Bayerischen Landtag machen die von Kultusminister Spaenle initiierte Grundschulreform zum Thema der Aktuellen Stunde im Landtag. "Die Grundschulreform steht zu Recht in der Kritik noch bevor sie überhaupt angefangen hat", erklärt der schulpolitische Sprecher Thomas Gehring.

13.10.2009 Pressemeldung Bündnis 90/Die Grünen

"Die so genannte Reform ist eine Verschlimmbesserung des Übertrittverfahrens." Die geplante Fixierung von Probe- und Lernphasen beschneide die pädagogische Freiheit der Lehrerinnen und Lehrer und führe zur Verstärkung des Drucks auf die Schülerinnen und Schüler. "Der Druck in der vierten Klasse wird nicht reduziert, sondern verlängert – ab Klasse drei bis in die fünfte Klasse."

Die Landtagsgrünen fordern eine echte Reform des bayerischen Schulwesens mit einem Gesamtkonzept statt des fortwährenden Herumdokterns an einzelnen Baustellen. "Unser Ziel ist eine Bildungspolitik, die das Kind in den Mittelpunkt stellt – mit längerem gemeinsamen Lernen und mehr individueller Förderung." Die Aktuelle Stunde "Pädagogische Förderung statt Grundschulabitur" beginnt morgen im Plenum um 13.00 Uhr.

http://www.gruene-fraktion-bayern.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden