Rund 288 000 Euro für Ausbau des Bildungs- und Betreuungsangebot am Nachmittag an der Gesamtschule Rastbachtal

Damit die Gesamtschule Rastbachtal ihr Bildungs- und Betreuungsangebot am Nachmittag erweitern kann, erhielt der Stadtverband Saarbrücken als Schulträger heute (8.3.07) von Seiten des Kultusministeriums einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 287 669,00 Euro. Das Geld für die Umbaumaßnahme sowie die Ausstattung stammt aus Mitteln des Investitionsprogramms "Zukunft, Bildung und Betreuung" (IZBB).

08.03.2007 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges politisches Ziel der Landesregierung und genießt höchste Priorität. Erklärtes Ziel ist es, flächendeckend ein wohnortnahes Ganztagsschulangebot anzubieten. Schon heute schneidet das Saarland im Vergleich der Bundesländer hervorragend ab. Kein anderes Land verfügt über ein dichteres Betreuungsnetz als das Saarland. Nachmittagsbetreuung wird überall wohnortnah im Saarland angeboten, wo Bedarf besteht: Flächendeckend, flexibel und freiwillig. Das heißt, die Eltern entscheiden, ob sie ihr Kind am Nachmittag betreuen lassen oder lieber selbst betreuen.

Im Rahmen der Umbauarbeiten an der Gesamtschule Rastbachtal wird neben einem Betreuungsbereich auch eine Ausgabeküche mit Speiseraum errichtet. Nach Fertigstellung der neuen Räumlichkeiten können dann bis zu 80 Kinder ein ganztägiges schulisches Angebot bis mindestens 16.00 Uhr in Anspruch nehmen.

Im Stadtverband Saarbrücken besuchen zurzeit rund 2 800 Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Bildungs- und Betreuungsangebote am Nachmittag.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden