Berlin

Schulzeugnisse: Sorgentelefon wieder geschaltet

Am 30. Januar gibt es die Halbjahreszeugnisse für Berliner Schülerinnen und Schüler. Da die Zensuren nicht immer den Wünschen und Erwartungen entsprechen, beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sorgentelefons in der Senatsbildungsverwaltung bei kleinen und großen Sorgen von Eltern, Schülerinnen und Schülern.

26.01.2015 Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

"Der Zeugnistag ist für viele Familien ein besonderer Tag, an dem Lob und Anerkennung für Kinder und Jugendliche ganz wichtig sind. Wenn das Zeugnis eine unerfreuliche Überraschung bereit hält, sollte so schnell wie möglich der Kontakt zur Schule gesucht werden. Die Sorgentelefone, die am Zeugnistag wieder geschaltet sind, helfen Eltern sowie Schülerinnen und Schülern Lösungswege bei Zeugnisproblemen zu finden", so Bildungssenatorin Sandra Scheeres.

Am 30. Januar 2015 sind in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr folgende Sorgentelefone mit den nachstehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt:

Bereich Grundschulen

Frau Dagmar Wilde
Tel.: 90227 5837

Bereich Sonderpädagogische Förderzentren

Herr Burkhard Matthias
Tel.: 90227 5408

Bereich Integrierte Sekundarschulen

Herr Dr. Thomas Nix
Tel.: 90227 5865

Bereich Gemeinschaftsschulen

Frau Monika Buttgereit
Tel.: 90227 6028

Bereich Gymnasien

Frau Hannelore Trageser
Tel.: 90227 6356

Bereich Berufliche Schulen

Herr Eberhard Rau
Tel.: 90227 6098


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden