Sechs Schulen für umweltbewusstes Verhalten ausgezeichnet

Zur Förderung von Umwelt- und Nachhaltigkeitserziehung an den Schulen des Landes Rheinland-Pfalz vergibt das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur jährlich seit 2002 in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz den Preis "SUN – Schülerinnen und Schüler für Umwelt und Nachhaltigkeit".

18.12.2007 Rheinland-Pfalz Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Rheinland-Pfalz

Als besonders anerkennenswert gelten ehrenamtliches Engagement sowie eine dauerhafte Verankerung von ökologisch orientierten Handlungsangeboten für Schülerinnen und Schüler, zum Beispiel in den Schulprofilen der teilnehmenden Schulen.

In Vertretung von Staatssekretärin Vera Reiß zeichnete Abteilungsleiter Dr. Richard Hartmann nun insgesamt sechs Schulen für ihr herausragendes Engagement im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung aus.

Die ersten Preise mit je einer Urkunde und einem Preisgeld in Höhe von 1.000 € erhielten:

  • die Adolf Reichwein Grundschule Meudt für ihre praxisbezogene Umwelterziehung durch die Gestaltung des Außengeländes mit Schulgarten, Kräuterbeet, Kartoffelfeld,
  • die BBS Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied mit ihrer Schülerfirma JUFI, die sich auf die Erzeugung und den Verkauf von gesunder Nahrung spezialisiert hat, und
  • die IGS Stromberg für das Projekt "Stadtsanierung – die alte Schule Stromberg", das eine neue Inwertsetzung des alten mittlerweile leerstehenden Schulgebäudes zum Ziel hat.

Drei zweite Preise mit je einer Urkunde und einem Sachpreis in Höhe von 800 € gingen an:

  • die Grundschule Lindenberg aus der Verbandsgemeinde Lambrecht in der Pfalz für ihr vorbildliches und ganzheitliches Konzept zum Klimaschutz einschließlich der Erzeugung von umweltfreundlichem Solarstrom,
  • das Friedrich-Magnus-Schwerdt-Gymnasium in Speyer mit der Schülerfirma "Pälzer", die regionale Produkte der Pfalz und Wirtschaftskreisläufe in Kooperation mit regionalen Unternehmen fördert, und
  • die Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen in Annweiler am Trifels, die als Bestandteil des Biologieunterrichts Nisthilfen für Wildbienen baut und diese im Freigelände anbringt.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden