Übergangsfrist der Rechtschreibreform endet am 31. Juli 2007

Mit Beginn des neuen Schuljahres 2007/08 endet in Nordrhein-Westfalen die Übergangsfrist der Rechtschreibreform bei der Korrektur und Fehlerbewertung von Schülerarbeiten.

31.07.2007 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

"Die neue Rechtschreibung ist in den Schulen angekommen und bereitet keine Probleme mehr", erklärte Schulministerin Barbara Sommer.

Die amtliche Neuregelung der deutschen Rechtschreibung in der Fassung von 2006 ist bereits seit dem vergangenen Schuljahr 2006/07 verbindliche Grundlage des Unterrichts. Bis zum 31. Juli 2007 galt an allen Schulen jedoch noch eine Übergangsfrist, nach der veraltete Schreibweisen nicht als Fehler zu bewerten, sondern lediglich zu kennzeichnen waren.

Die gültige Fassung von Regeln ist im Internet auf der Seite www.rechtschreibrat.com unter dem Punkt "Aktuelles" zugänglich. In Zweifelsfällen werden Wörterbücher zugrunde gelegt, die nach den Erklärungen des Verlages der amtlichen Regelung vollständig entsprechen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden