Unter Schirmherrschaft von Günther Jauch: Cornelsen Förderpreis Zukunft Schule

Vernetztes Lernen fördern – Die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen schreibt den mit 15.000 Euro dotierten Förderpreis Zukunft Schule 2007 aus. Unter der Schirmherrschaft von Günther Jauch sucht die Cornelsen Stiftung Unterrichtsprojekte, die ein vernetztes Lernen fördern. Der Preis wird jährlich mit wechselndem Themenschwerpunkt ausgeschrieben. Er richtet sich an Lehrkräfte und Referendare jeder Schulform.

20.08.2007 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Vertrautes mit Fremdem verbinden, Konkretes mit Abstraktem verknüpfen: Empirische Untersuchungen zeigen, dass vernetztes Lernen das fachliche, methodische und soziale Lernen von Schülern entscheidend stärken kann. Und das ist das nachhaltige Ziel des von der Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen ins Leben gerufenen Wettbewerbs. Zum Thema Vernetztes Lernen fördern sind Unterrichtsversuche, Projektdokumentationen und Berichte gesucht, die der Lehre neue Impulse geben. Schülerinnen und Schüler sollen mit neuen Ansätzen und Methoden an ein neues Lernen herangeführt werden. Die Arbeiten sind mit einer dreiseitigen Kurzfassung (Fragestellung, Methode, Ergebnisse) bis zum 31. Oktober 2007 beim Cornelsen Verlag, Zukunft Schule, Mecklenburgische Str. 53, 14197 Berlin einzureichen. Die Einsendungen werden von einer hochkarätigen wissenschaftlichen Jury bewertet.

Anregungen zur Projektgestaltung, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zum Wettbewerb Zukunft Schule sind zu finden unter www.cornelsen.de/zukunft-schule. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2007.

Die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen wurde 1978 von Franz Cornelsen gegründet und ist Grundlage des gesellschaftspolitischen Engagement des Cornelsen Verlags. Die Stiftung fördert den Dialog zwischen Schulpraxis und Schulforschung. Sie unterstützt Forschungsvorhaben und methodisch kontrollierte Projekte aus der Schule, den Hochschulen oder der Lehreraus- und weiterbildung. Die gemeinnützige Stiftung ist unter dem Dach des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft angesiedelt.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden