Weimarer Förderschule ist Bundessieger im Schülerzeitungswettbewerb

Mit der Februar-Ausgabe 2004 "Licht-Liebe-Leben gegen Gewalt" hat die Schülerzeitung "Herder-Time" die Jury überzeugt. Der Redaktion des Regionalen Förderzentrums Weimar wurde der Sonderpreis "Bürgerschaftliches Engagement" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zuerkannt.

09.06.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Im Berliner Bundesratsgebäude nehmen heute stellvertretend Anke Schade und Susanne Holz und die betreuenden Pädagoginnen Doris Vogt-Köhler und Marina Fusti die Ehrung entgegen. Zum Redaktionsteam gehören außerdem Tim Bajer, Steve Hennig, Steve Hildebrand, Anja Liebe, Andreas und Christopher Richter sowie Christopher Toeps. Kultusminister Prof. Dr. Goebel gratulierte den Nachwuchsredakteuren.

Hocherfreut über die Auszeichnung zeigte sich auch Schuleiter Peter Boide: "Der Teamgeist bei den jungen Zeitungsleuten trägt im wahrsten Sinne des Wortes Früchte. Eine Ganztagsförderschule wie unsere lebt von solchem Miteinander. Der Preis passt natürlich gut zum Schillerjahr, zu Weimar und zu Thüringen."

Zum Nachlesen: "Herder-Time" online unter www.herderschule.we.th.schule.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden