Zahl der Abiturienten an Berufskollegs steigt

Anlässlich der heute veröffentlichten Abiturientenzahlen an Berufskollegs erklärt Schulministerin Barbara Sommer: "Ich freue mich, dass immer mehr Schülerinnen und Schüler am Berufskolleg ihr Abitur machen. Eine Steigerung der Abiturientenzahlen an Berufskollegs im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent ist ein wichtiger Erfolg. Dieser Zuwachs ist eine Bestätigung für die hervorragende Arbeit der Berufskollegs. Dies wird auch von Eltern und Schülern so anerkannt. Die Bildungsgänge des beruflichen Gymnasiums bieten vielen Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Schullaufbahn fortzusetzen und mit dem Abitur abzuschließen. Diese Möglichkeit wird zunehmend genutzt. Die Berufskollegs leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Anschlussfähigkeit und Durchlässigkeit unseres Schulsystems."

27.03.2009 Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Nach Angaben des Landesbetriebs "IT NRW" legten im Sommer 2008 insgesamt 9,2 Prozent aller Abiturienten ihre Hochschulreife an Berufskollegs ab. Dazu erklärt Ministerin Sommer: "Unser Ziel ist, den Anteil von Abiturienten an Berufskollegs in Zukunft weiter zu steigern. Schülerinnen und Schüler erhalten an Berufskollegs eine erstklassige Schulausbildung. Das belegen auch die Ergebnisse des Zentralabiturs."

Im vergangenen Jahr hatten sich 166 Berufskollegs erstmals am landesweiten Zentralabitur beteiligt. Die Abiturientinnen und Abiturienten erreichten im landesweiten Mittel einen Notendurchschnitt von 2,71 und lagen damit ungefähr in der Mitte zwischen den Gymnasiasten (2,59) und den Gesamtschülern (2,87).


Mehr zum Thema


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden