Zur Eröffnung der deutsch-französischen Woche in Rostock hob Bildungsminister Prof. Dr. Dr. Hans-Robert Metelmann die Bedeutung der französischen Sprache als Weltsprache hervor

"Wir brauchen nicht nur den Blick auf den Ostseeraum, sondern wir brauchen auch das Fenster zur frankofonen Welt.

16.01.2006 Mecklenburg-Vorpommern Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Das diesjährige Motto "Französisch schlägt Brücken für Beruf und Karriere" am Deutsch-Französischen Tag kommt unseren Bemühungen entgegen, Jugendliche davon zu überzeugen, dass das Beherrschen der französischen Sprache die Mobilität erhöht und so bessere Berufschancen mit sich bringt. Das gilt auch für den Bereich der beruflichen Bildung."

Und dazu biete das Institut francais in Rostock die vielfältigsten Aktivitäten, so der Minister weiter. Das betreffe sowohl die Angebote zum Erlernen und zur Pflege der französischen Sprache als auch zur Beschäftigung mit der französischen Literatur, mit Musik und Tanz, mit dem französischen Film oder mit der bildenden Kunst.

"Diese Woche ist eine gute Gelegenheit, Bilanz zu ziehen und auf die vielfältigen Aktivitäten aufmerksam zu machen."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden