Bildungsbarometer c/o zepf - Zentrum fuer empirische paedagogische Forschung Universitaet Koblenz · Landau RSS-Feed

Das Bildungsbarometer

Das Bildungsbarometer wird in einer Kooperation von 3sat und dem Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität Koblenz-Landau durchgeführt. Ziele des Bildungsbarometers sind:

  • die Bevölkerung für bildungspolitische Themen zu sensibilisieren,
  • die gesellschaftliche Meinung bezüglich Bildung und Bildungspolitik zu erfragen und Trends festzustellen
  • die Auswirkungen bildungspolitischer Entscheidungen auf die gesellschaftliche Meinung zu erforschen

Um diese Ziele zu erreichen werden Online-Befragungen durchgeführt. Aus den Ergebnissen wird über Hochrechnungen die Meinung der Bevölkerung ab 18 Jahren zum Thema Bildung und Bildungspolitik erschlossen.

www.bildungsbarometer.de/

Meldungen

Bildungsbarometer legt Schwächen im Verhältnis zwischen Elternhaus und Schule offen

Die Ergebnisse des aktuellen Bildungsbarometers zum Verhältnis zwischen Eltern und Lehrern legen nahe, dass die Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten verbessert werden muss: Zwar werden in den Treffen zwischen Eltern und Lehrkräften von 46% der Befragten gemeinsame und konkrete Ideen zur Verbesserung der Situation ausgetauscht. Allerdings folgt in 41% der Fälle kein Handeln: Es werden keine konkrete Hinweise für eine Verbesserung vermittelt, weshalb der Austausch ergebnislos verläuft. Dabei kommt der Kooperation zwischen Elternhaus und Schule durchaus eine nachhaltige Wirkung für die Entwicklung und Bildungsbiographie der Kinder und Jugendlichen zu. mehr

18.02.2010 Pressemeldung Schule

Die Gründe für die Bildungsproteste der Studierenden

In dieser Woche erreichen die Bildungsproteste in den Hochschulen der Bundesrepublik einen neuen Höhepunkt. Im Vorfeld hat Bundeswissenschaftsministerin Prof. Dr. Annette Schavan signalisiert, dass Korrekturen notwendig seien. Das Bildungsbarometer hat dieser Thematik im September 2009 eine eigene Untersuchung gewidmet. Nunmehr liegen die Ergebnisse vor. Das Hauptergebnis der Befragung ist: 51% der Befragten sind der Meinung, dass eine Rückführung des Bologna-Prozesses nicht als Problemlösung ansteht, 43% der Befragten würden gerne Zustände wie "vor Bologna" an den deutschen Universitäten wieder herstellen. mehr

18.11.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Quo vadis Bildungskompetenz der Parteien? Neue Ergebnisse des Bildungsbarometers

Wenige Tage vor der Bundestagswahl wird deutlich, dass aus der Sicht der Wähler den Parteien die Bildungskompetenz verloren gegangen ist. Das neueste Bildungsbarometer liefert hierzu die entsprechenden Daten: Bei der Frage, welche Partei kurzfristig die besten Ideen für der Bildung hat und besten Entscheidungen trifft, nennen 33% (bezüglich der Ideen) bzw. 41% (hinsichtlich der Entscheidungen) keine Partei. Das ist keine gute Werbung für das in vielen politischen Reden gebrauchte Wort "Bildung". mehr

16.09.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Nachhilfe ist erfolgreich

In 90 Prozent der Fälle wird dem Nachhilfeunterricht ein positiver Effekte bescheinigt. Dabei verbessern sich über 90 Prozent der Schüler um ein bis zwei Notenstufen. Dies sind zwei zentrale Ergebnisse des neuesten Bildungsbarometers zur Nachhilfe. Die bundesweite Befragung bestätigt damit zugleich die Ergebnisse einer anderen Studie zur Wirkung von Nachhilfeunterricht. mehr

05.05.2009 Pressemeldung Schule

Mobbing unter Kindern und Jugendlichen

Gewalt unter Kindern und Jugendlichen wird als ein öffentliches Phänomen wahrgenommen. Wie häufig tritt aber Mobbing auf? Welche Kinder und Jugendlichen sind davon betroffen? Verändert sich Mobbing von Jahr zu Jahr? Hat sich das neue Phänomen "Cybermobbing" weiter verbreitet? Das sind einige der Fragen, denen das Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität in Landau nachgeht. mehr

27.04.2009 Pressemeldung Schule

Das Verhältnis Eltern und Lehrer muss noch besser werden!

Das Verhältnis zwischen Eltern und Lehrern ist zwar zufriedenstellend, so das Ergebnis der letzten Umfrage des Bildungsbarometers. Aber es enthält noch ein deutliches Verbesserungspotenzial in Richtung auf eine Verbesserung. Vor allem wünschen sich Eltern eine bessere individuelle Förderung ihrer Kinder und mehr Unterstützung bei schulischen Schwierigkeiten. Lehrer erwarten dagegen von den Eltern, dass diese sich mehr um ihren Nachwuchs kümmern. Gemeinsam ist beiden der Wunsch nach einer optimalen Förderung des Kindes. mehr

24.03.2009 Pressemeldung Schule

Gute Schule durch Bildungsforschung?

PISA, VERA oder TIMMS - in den vergangenen Jahren wurden Bildungssysteme evaluiert wie noch nie zuvor. Aber: Hat die Datenflut aus den empirischen Schulleistungsuntersuchungen nachhaltige Entscheidungen in der Bildungspolitik gefördert? Oder dient die Bildungsforschung bislang lediglich dem reinen Selbstzweck? Was bringen überhaupt die bislang in der Bildungslandschaft umgesetzten Reformen? Solche und ähnliche Fragen sind Thema der Tagung "Erziehungswissenschaftliche Forschung - nachhaltige Bildung?", die vom 23. bis 25. März 2009 am Campus Landau der Universität Koblenz- Landau stattfinden wird. mehr

18.03.2009 Pressemeldung Hochschule und Forschung

Bildungsbarometer zur Nachhilfe

Das Bildungsbarometer geht in eine neue Runde. Diesmal steht ab dem 9. März 2009 der Nachhilfeunterricht im Zentrum der Befragung. Das Bildungsbarometer greift damit erneut ein wichtiges und viel diskutiertes Thema auf. Die Kontroverse besteht, weil einerseits ungeachtet aller Schulreformen Nachhilfe Bestandteil der Schullaufbahn vieler Schülerinnen und Schüler ist. Andererseits meldet der Staat als Monopolist der Bildung den Anspruch an, dass die Schule ihre Aufgaben mit Nachdruck und Nachhaltigkeit erfüllt. Die Online-Befragung ist unter der Adresse [maerz09.bildungsbarometer.de](http://maerz09.bildungsbarometer.de) zu erreichen. Zur Teilnahme an der Befragung sind Eltern, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler aufgerufen. Die Befragung läuft bis zum 27. April 2009. mehr

09.03.2009 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Das Kreuz mit der Ganztagsschule

Das Bildungsbarometer zur Schulstruktur hat sich auch mit der Ganztagsschule (GTS) beschäftigt und die Erfahrungen und Wünsche der Bevölkerung ermittelt. Wichtigstes Resultat ist: 53% der Befragten sprechen sich dafür aus, dass die GTS die alleinige künftige Organisationsform der Schule sein soll. mehr

20.02.2009 Pressemeldung Schule

Reformansätze überzeugen die Bevölkerung nicht!

Das Bildungsbarometer zur Schulstruktur bestätigt die Unzufriedenheit der Bevölkerung mit den Vorschlägen zu veränderten Strukturen in allgemeinbildenden Schulen. Keines der Reformvorhaben vermag die Bürgerinnen und Bürger zu überzeugen. Kritik ernten die Projekte Ganztagsschule, G8 und Gemeinschaftsschule. Änderungsbedarf sehen die Befragten auch beim föderalen System. mehr

27.01.2009 Pressemeldung Schule