Deutscher Städtetag RSS-Feed

Meldungen

Appell an Gewerkschaften

Kein Verständnis für erneute Kita-Streiks

Der Deutsche Städtetag appelliert an die Gewerkschaften, auf erneute Streiks in den Kitas zu verzichten und am Verhandlungstisch den von den Schlichtern vorgeschlagenen finanziellen Verbesserungen für die Erzieherinnen und Erzieher zuzustimmen. Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des kommunalen Spitzenverbandes, Helmut Dedy, erklärte heute in Berlin: mehr

10.08.2015 Pressemeldung Frühe Bildung

Urteil

Betreuungsgeld: "Vorgesehene Mittel im System belassen"

(red/pm) Statement von Dr. Stephan Articus, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, zum [Urteil](http://bildungsklick.de/a/94224/keine-gesetzgebungskompetenz-des-bundes-fuer-das-betreuungsgeld/) des Bundesverfassungsgerichtes zum Betreuungsgeld: mehr

21.07.2015 Pressemeldung Frühe Bildung

Deutscher Städtetag

Zum KfW-Kommunalpanel 2015

"Die Ergebnisse des vom Deutschen Institut für Urbanistik im Auftrag der KfW Bankengruppe erstellten KfW-Kommunalpanel 2015 bestätigen die Einschätzungen des Deutschen Städtetages zum teilweise schlechten Zustand der kommunalen Infrastruktur und zu regionalen Unterschieden zwischen den Kommunen. mehr

29.05.2015 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Qualitätskonferenz

Kommunen wollen weitere Schritte für gute Betreuungsqualität

Die kommunalen Spitzenverbände halten es für notwendig, die Qualität der Kinderbetreuung weiterzuentwickeln und begrüßen die heutige Qualitätskonferenz auf Einladung der Bundes­familienministerin. Für eine erfolgreiche qualitative Verbesserung seien gemeinsame Anstrengungen von Bund, Ländern und Kommunen sowie eine gesicherte Finanzierung erforderlich, machten der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund deutlich. mehr

06.11.2014 Pressemeldung Frühe Bildung

Deutscher Städtetag

1 Jahr Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung für unter Dreijährige

Statement des Präsidenten des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Nürnberg, ein Jahr nach dem Inkrafttreten des Rechtsanspruchs auf Kinderbetreuung für unter Dreijährige mehr

30.07.2014 Pressemeldung Frühe Bildung

Städtetag

U3-Erhebung des Statistischen Bundesamtes: Plätze für Kinderbetreuung werden mit Hochdruck weiter ausgebaut - Nachfrage steigt beständig

Die Städte haben auch nach Inkrafttreten des Rechtsanspruchs auf Kinderbetreuung zum 1. August 2013 mit Hochdruck neue Betreuungsplätze in Kindertageseinrichtungen und in der Tagespflege geschaffen. Gleichzeitig steige die Nachfrage der Eltern nach Kinderbetreuung. Deshalb müsse der Ausbau weitergehen. Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages Helmut Dedy sagt mit Blick auf die heute zum Stichtag 1. März 2014 veröffentlichten [Zahlen des Statistischen Bundesamtes](http://bildungsklick.de/pm/91849/zahl-der-kinder-unter-3-jahren-in-kindertagesbetreuung-auf-662-000-gestiegen/): mehr

16.07.2014 Pressemeldung Frühe Bildung

Bildungsfinanzierung

Zur Einigung der Koalition über "Bildungsmilliarden": Deutscher Städtetag sieht positive Ansätze

Zur [Einigung der Koalition über die Verteilung der im Koalitionsvertrag angekündigten sechs Milliarden Euro für Länder und Gemeinden für Bildungsaufgaben](http://bildungsklick.de/a/91439/bund-will-bafoeg-komplett-finanzieren-laender-sollen-einsparungen-in-schulen-und-hochschulen-stecken/) erklärt der Präsident des Deutschen Städtetages, der Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly: mehr

27.05.2014 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Städtetag - Forderungen

Städte stärker von Sozialausgaben entlasten – Vorfahrt für Investitionen in die Infrastruktur – Ganztagsangebote finanzieren

Die Städte appellieren an die Parteien, trotz der schwierigen Ausgangslage nach der Bundestags-wahl rasch eine stabile Regierung für die kommenden vier Jahre zu bilden. Der Deutsche Städtetag legte heute in Berlin seine Forderungen an den neuen Bundestag und die neue Bundesregierung vor. Kernpunkte dabei sind eine stärkere Entlastung der Kommunen bei den Sozialausgaben, höhere Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur, eine stärker steuernde Wohnungspolitik und eine bessere Koordinierung der Energiepolitik, damit die Energiewende erfolgreich umgesetzt werden kann. mehr

01.10.2013 Pressemeldung Bildung und Gesellschaft

Deutscher Städtetag:

"Die Städte haben geklotzt und nicht gekleckert"

Zum Inkrafttreten des Rechtsanspruchs auf Betreuung für Kinder unter drei Jahren am 1. August hat der Deutsche Städtetag die großen Anstrengungen der Kommunen hervorgehoben. "Die Städte haben beim Ausbau in den vergangenen Jahren unglaublich viel bewegt. Sie haben nicht gekleckert, sondern geklotzt. Deshalb steht jetzt für die große Mehrzahl der Kinder, deren Eltern einen Platz suchen, ein Angebot zur Verfügung", erklärte der Präsident des kommunalen Spitzenverbandes, der Nürnberger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. mehr

31.07.2013 Pressemeldung Frühe Bildung

Deutscher Städtetag:

In einigen Großstädten bleiben Lücken bei der Kinderbetreuung

Die Städte haben beim Ausbau der Betreuungsplätze in Kindertageseinrichtungen und in der Tagespflege große Fortschritte erzielt. Der Präsident des Deutschen Städtetages, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly aus Nürnberg, betonte mit Blick auf die heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes den hohen Einsatz, mit dem die Städte in den vergangenen Jahren und bis heute zahlreiche neue Betreuungsmöglichkeiten geschaffen haben. Gleichwohl müssen die Ausbau­anstrengungen weitergehen. Dies erfordert weitere Kraftanstrengungen von den Städten, aber auch von Bund und Ländern bei der langfristigen Finanzierung. mehr

11.07.2013 Pressemeldung Frühe Bildung