Nordrhein-Westfalen

2,3 Prozent weniger Schüler an NRW-Berufskollegs

592 041 Schülerinnen und Schüler besuchen im zurzeit laufenden Schuljahr die Berufskollegs (ohne Förderschulen) in Nordrhein-Westfalen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sind das 2,3 Prozent weniger als im Schuljahr 2010/11.

04.04.2012 Pressemeldung Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Der Ausländeranteil liegt aktuell bei 8,9 Prozent und 2,3 Prozent der Schülerinnen und Schüler kommen aus Aussiedlerfamilien.

Der Anteil der Schülerinnen an der gesamten Schülerzahl liegt an den Berufskollegs zurzeit bei 43,9 Prozent. Frauendomänen sind die Bildungsgänge der Fachoberschule, gefolgt von jenen der Fachschule, des Beruflichen Gymnasiums und der Berufsfachschule.

Männer sind hingegen in den Bildungsgängen der Berufsschule (insbesondere in der klassischen dualen Berufsausbildung), im Berufsgrundschuljahr, aber auch im Berufsorientierungsjahr überrepräsentiert. Die Ausländeranteile schwanken je nach Schulform zwischen 4,0 Prozent (Fachschule) und 28,9 Prozent (Berufsorientierungsjahr). (IT.NRW)


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden