Ausbildung

Neues Informationsportal für die berufliche Orientierung

Durch eine gemeinsame Initiative wurde ein online basiertes neues Informationsangebot für die berufliche Orientierung und Berufsberatung entwickelt.

15.03.2021 Thüringen Pressemeldung Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • © www.pixabay.com

Das Informationsangebot ist eine gemeinsame Initiative des Thüringer Arbeits- und Sozialministeriums, des Thüringer Bildungsministeriums, der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit und der Thüringer Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern in Zusammenarbeit mit der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung (ThAFF).

Ziel ist es, das Vertrauen in die berufliche Ausbildung zu stärken und die Möglichkeiten der beruflichen Orientierung in der aktuellen Pandemielage zu verbessern. Eine Berufsausbildung hat nach wie vor Zukunft und bietet jungen Menschen sehr gute Beschäftigungsperspektiven hier in Thüringen. Insbesondere sollen Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern trotz der derzeit eingeschränkten Orientierungs- und Beratungsangebote so umfassend wie möglich zu Chancen und Ausbildungsmöglichkeiten in Thüringen informiert werden können.

Deshalb kamen die Beteiligten überein, die unterschiedlichen bereits vorhandenen Beratungsangebote auf einem „Online-Portal“ zu zentralisieren, um den Zugang für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern, aber auch für Beratungslehrerinnen und -lehrer sowie die Kammern über eine zentrale Anlaufstation zu ermöglichen. Generell sollen möglichst viele Angebote virtuell realisiert und über das Online-Portal unkompliziert zugänglich gemacht werden. Zudem sind über die Plattform auch virtuelle Berufsbildungsmessen erreichbar, in deren Rahmen Kontakte mit Ausbildungsbetrieben geknüpft werden können.

„Ich freue mich sehr, dass es uns mit dem gemeinsam entwickelten Online-Portal gelungen ist, die vielfältigen Beratungsangebote der Arbeitsagenturen, der Kammern, der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen, der ThAFF und weiterer Institutionen unter einem gemeinsamen ‚virtuellen Dach‘ zu vereinen. Dadurch können wir insbesondere in der aktuellen Pandemielage und ohne die Möglichkeit direkter Beratungskontakte das Angebot deutlich verbessern und transparenter gestalten. Die Internetseite www.deine-ausbildung-in-thueringen.de steht ab sofort in einer ersten Ausbaustufe zur Verfügung und soll zügig um weitere Inhalte ergänzt werden. Im Rahmen der Thüringer Allianz für Berufsbildung und Fachkräfteentwicklung wollen wir den Kreis der an dieser Initiative beteiligten Partner noch erweitern,“ so die Thüringer Arbeitsministerin Heike Werner zum Start der neuen Plattform.

Bildungsminister Helmut Holter ergänzt: „Die Pandemie hat uns gezwungen, schnell und gemeinsam neue Wege zu gehen. Schulen waren geschlossen, und selbst wenn sie in Stufe gelb arbeiten, kann Berufsorientierung in der herkömmlichen Form meist trotzdem nicht stattfinden. Schülerpraktika und andere Formen des Hineinschnupperns für Schülerinnen und Schüler in die betriebliche Praxis sind ebenfalls allzu oft ausgefallen. Das neue Informationsportal kann all das zwar nicht ersetzen, hilft nun aber vielen Schülerinnen und Schülern, sich trotzdem gut zu orientieren und dann hoffentlich eine gute Ausbildungsplatzwahl treffen zu können.“

Ebenfalls erfreut über die gemeinsam erreichte Bündelung von Beratungsangeboten zeigt sich die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit. Geschäftsführer Markus Behrens betonte in diesem Zusammenhang: „Trotz Corona muss kein Jugendlicher Angst haben, auf der Strecke zu bleiben. Wer sich noch unsicher ist oder noch keinen Ausbildungsplatz in der Tasche hat, findet hier viele Unterstützungsangebote. Auch die persönliche Beratung per Telefon oder Videochat kann man unkompliziert vereinbaren. Wichtig ist, jetzt aktiv zu werden!“

Hier finden Sie die gemeinsame Internet-Plattform.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden