Inklusion, Fachkräftemangel und digitale Bildung: Forum Berufliche Bildung auf der didacta 2017

Inklusion und Integration, individuelle Förderung und digitales Lehren und Lernen – das sind die Schwerpunktthemen des Forum Berufliche Bildung auf der didacta – die Bildungsmesse 2017.

02.02.2017 Bundesweit Pressemeldung Verband Bildungsmedien e. V.
  • © Verband Bildungsmedien

Gemeinsam mit dem Didacta Verband lädt der Verband Bildungsmedien e. V. dort Ausbilder/-innen und Lehrkräfte der beruflichen Schulen zum Austausch miteinander ein. Interviews und Vorträge, Podiumsdiskussionen und Best-Practice-Präsentationen behandeln aktuelle politische Themen und geben praktische Anregungen für den Unterricht.

Zu Gast sind u. a. die Ministerin für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg, Dr. Susanne Eisenmann, Prof. Dr. Klaus Hurrelmann von der Hertie School of Governance, Prof. Dr. Constanze Niederhaus von der Universität Paderborn und Eugen Straubinger vom Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen e. V.

Sie finden das Forum Berufliche Bildung auf der didacta – die Bildungsmesse Stuttgart in Halle 6, Stand 6D32. Eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist im Rahmen des Messebesuchs kostenlos und ohne Anmeldung möglich. 

Weitere Informationen und das Programm zum Download finden Sie unter www.bildungsmedien.de/fbb

 

Der Verband Bildungsmedien e. V. ist ideeller Träger der didacta – die Bildungsmesse. Als Service für die Besucherinnen und Besucher bietet er neben dem Forum Berufliche Bildung auch die Veranstaltungsreihen Forum Bildung und Forum Unterrichtspraxis an. Weitere Informationen dazu finden Sie auf www.bildungsmedien.de/didacta.

Ansprechpartner

Verband Bildungsmedien e. V.
Dr. Dagny Ladé
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zeppelinallee 33
60325 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 98 66 97 6 - 14
Fax: +49 69 98 66 97 6 - 20
E-Mail: lade@bildungsmedien.de
Web: www.bildungsmedien.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden