Integrationsbeauftragte Böhmer informiert in zwölf Sprachen über Neue Grippe

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Maria Böhmer, informiert mit zwei Faltblättern in zwölf Sprachen über die Neue Grippe ("Schweinegrippe") und die Möglichkeit einer Impfung gegen diese Erkrankung.

03.11.2009 Pressemeldung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Die Faltblätter wurden in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Gesundheit, dem Robert-Koch-Institut und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erstellt.

Das Faltblatt mit allgemeinen Informationen zur Neuen Grippe enthält unter anderem Angaben über die Gefährlichkeit der Neuen Grippe, über Symptome und Ansteckungswege, Vorbeugungsmaßnahmen und Maßnahmen im Erkrankungsfall. Im Faltblatt zum Impfschutz wird unter anderem über Nutzen, Funktionsweise und Verträglichkeit des Impfstoffes sowie über Personengruppen, denen eine Impfung besonders zu empfehlen ist, informiert. "Die Bundesregierung möchte alle in Deutschland umfassend und präzise über die Schutzimpfung informieren. Mir liegt deshalb sehr am Herzen, dass wir auch die Migrantinnen und Migranten erreichen", erklärte Staatsministerin Maria Böhmer.

Beide Faltblätter erscheinen in folgenden Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Serbisch, Spanisch und Türkisch. Sie können ab sofort unter www.integrationsbeauftragte.de abgerufen werden.


Weiterführende Links

  • Homepage zur Neuen Grippe

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden