Stiftung Bildungspakt Bayern setzt mit neuen Verantwortlichen erfolgreiche Arbeit fort

Mit neuen Verantwortungsträgern setzt die Stiftung Bildungspakt Bayern ihre innovative Arbeit zugunsten einer guten schulischen Bildungsarbeit im Freistaat fort. Der Vorsitzende des Stiftungsrats Randolf Rodenstock, Präsident der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., begrüßte bei der jüngsten Sitzung des Stiftungsrats Bayerns Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle als neuen Ehrenvorsitzenden der Stiftung Bildungspakt Bayern.

28.11.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Staatsminister Dr. Spaenle wertete die Stiftung auf der Sitzung des Stiftungsrats in München als wichtigen Brückenschlag zwischen Wirtschaft und Schule im Interesse aller Kinder: "Gemeinsam werden wir die Qualität von Unterricht und Erziehung zugunsten sehr guter Lebenschancen unserer jungen Leute weiterentwickeln sowie die dazu nötigen Innovationen an den bayerischen Schulen vorantreiben". Staatssekretär Dr. Marcel Huber wird künftig den Vorsitz im Vorstand der Stiftung Bildungspakt Bayern übernehmen. Ratsvorsitzender Randolf Rodenstock dazu: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und wünsche mir, dass wir gemeinsam mit viel Elan an dem Ziel arbeiten, den Jugendlichen eine noch bessere Schulbildung zu ermöglichen." Staatssekretär Huber betonte: "Die Stiftung leistet durch innovative Impulse einen hervorragenden Beitrag zur Schulentwicklung in Bayern." Auch Landrätin Johanna Rumschöttel (Landkreis München) wird künftig als Mitglied im Vorstand die Arbeit der Stiftung Bildungspakt mit gestalten und unterstützen.

Als Nachfolger von Ministerialrätin Regina Pötke wurde Studiendirektor Boris Hackl zum Geschäftsführer der Stiftung Bildungspakt Bayern bestellt. Der Gymnasiallehrer für Deutsch, Geschichte und Sozialkunde lernte die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen in einem einjährigen Volontariat bei FAG Kugelfischer im Rahmen des Projekts "Lehrer in die Wirtschaft" kennen. Seit 2004 leitete er verschiedene Projekte aus den Bereichen Schulentwicklung und Personalmanagement innerhalb der Stiftung und übte in den vergangenen Jahren die Funktion des stellvertretenden Geschäftsführers aus. Boris Hackl übernimmt zudem die Leitung des Referats für bildungspolitische Grundsatzfragen im Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Die Stiftung Bildungspakt Bayern basiert auf dem Prinzip einer Private-Public-Partnership, hier konkret zwischen dem Freistaat Bayern und 137 Unternehmen. Durch den Schulterschluss zwischen Kultusministerium und Wirtschaft sollen zukunftsweisende Modelle im Lehren und Lernen an bayerischen Schulen entwickelt und gefördert werden.

German Denneborg
Stv. Vorstandsvorsitzender
der Stiftung Bildungspakt Bayern

Dr. Ludwig Unger
Pressesprecher des Bayerischen Kultusministeriums
Tel. 089-2186 2518

Kontakt:
Geschäftsstelle
Stiftung Bildungspakt Bayern
Jungfernturmstr. 1
80333 München
Telefon: 089/2186-2091
Fax. 089/2186-2833
Mail.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden