Teachtoday zeichnet „Fußball trifft Kultur“ mit 1. Hauptpreis aus

LitCam gewinnt beim Wettbewerb „Medien, aber sicher.“

08.11.2016 Bundesweit Pressemeldung LitCam
  • © LitCam

Das Projekt „Fußball trifft Kultur“ der LitCam wurde am Freitag, 4. November 2016, mit dem 1. Hauptpreis des internationalen Wettbewerbs „Medien, aber sicher.“ von Teachtoday, eine Initiative der Deutschen Telekom, ausgezeichnet. In den vergangenen zwei Schuljahren förderte LitCam im Rahmen des bundesweiten Bildungsprojekts „Fußball trifft Kultur“ (FtK) in Kooperation mit Samsung gezielt die digitale Kompetenz der Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer. „Medien, aber sicher.“ zeichnet mit dem Preis Projekte aus, die mit besonderem Tatendrang und Einfallsreichtum Medienkompetenz fördern. Für ihr Engagement erhielt LitCam ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Rund 3000 Kinder bewarben sich bei dem Wettbewerb, die sich in vielfältigen Medienprojekten mit der sicheren Nutzung digitaler Medien auseinandersetzten. Die Gewinner wurden zum Aktionstag der Initiative „Summit for Kids“ in Bonn geehrt. Eine „FtK“-Projektgruppe der Frankfurter Karmeliterschule war bei dem Aktionstag dabei und entdeckte bei Workshops die Themen Datenschutz und digitale Sicherheit auf spielerische Weise. Stolz nahmen Sie den Preis entgegen.

2007 hat die LitCam, die als internationale Kampagne auf der Frankfurter Buchmesse zur Grundbildung und Alphabetisierung startete und mittlerweile als gemeinnützige Gesellschaft tätig ist, das Projekt „Fußball trifft Kultur“ initiiert. Durch die Kombination von Fußballtraining, Förderunterricht und kulturellen Events wird den Kindern ein besseres soziales und kommunikatives Verhalten im Team vermittelt und ihre Motivation zum Lernen unterstützt. Das Ziel ist es, den teilnehmenden Kindern die deutsche Sprache mit Fußball und Kulturevents näher zu bringen. Integriert in den Sprachförderunterricht des Projekts arbeiteten die Projektlehrerinnen und -lehrer mit den Kindern und Jugendlichen an Tablets und stärkten die Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien. Das Projekt unterstützt auf besondere Weise Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf und mit Migrationshintergrund.


Über LitCam
Die Frankfurt Book Fair Literacy Campaign (LitCam) ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich für Bildungsgerechtigkeit und Integration einsetzt. Sie wurde 2006 auf der Frankfurter Buchmesse initiiert. Ziel ist es, die Bedeutung der Grundbildung einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln sowie in eigenen Projekten, wie etwa „Fußball trifft Kultur“, durch die Förderung von Sprachfähigkeiten und sozialen Kompetenzen den Teilnehmern eine bessere Chance zu bieten, die Herausforderungen im eigenen Leben erfolgreich zu meistern. www.litcam.de

Ansprechpartner

LitCam gemeinnützige Gesellschaft mbH
Karin Plötz
Direktorin LitCam
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt a. M.
Telefon: +49 (0) 69 2102-140
E-Mail: litcam@book-fair.com
Web: www.litcam.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden