Zukunftswerkstatt "Olgäle 2012"

Am 14. und 15. November 2008 lädt die FamilienForschung Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Bezirksbeirat Stuttgart-West, der Projektgruppe Olgäle 2012 und dem Kommunalverband Jugend und Soziales Baden-Württemberg zur Zukunftswerkstatt "Olgäle 2012" ein. Eröffnet wird die Zukunftswerkstatt von Bezirksvorsteher Reinhard Möhrle, Rüdiger Ahrendt (Olgäle 2012) und Sylvia Broeckmann (TrotzAlter) morgen, Freitag, 14. November 2008, um 19 Uhr im Bürgerzentrum Stuttgart-West in der Bebelstrasse 22. Mehr als 70 interessierte Bürgerinnen und Bürger, Jung und Alt, sowie Vertreter der Kommune, Kirchen, Geschäfte, Betriebe, Verbände und Vereine haben sich angemeldet.

13.11.2008 Baden-Württemberg Pressemeldung Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Für das Jahr 2012 ist der Umzug des Olga-Hospitals an seinen neuen Standort geplant. Der Bezirksbeirat West hat sich dafür ausgesprochen, die frei werdende Fläche in erster Linie für Wohnungsbau zu verwenden. Damit ergibt sich eine einzigartige städtebauliche Chance, den kommenden gesellschaftlichen und demografischen Entwicklungen Rechnung zu tragen. Alle Interessierten sind an diesem Tag herzlich eingeladen, ihre Erfahrungen, Ideen und Anregungen in die Planungen für ein lebendiges Wohn-Quartier einzubringen. Ideen und Zielvorstellungen für Olgäle 2020

Was macht die Lebensqualität im Stuttgarter Westen aus? Was ist gut und was nicht? Wie soll das Olgäle-Quartier für Jung und Alt in den nächsten Jahren gestaltet werden? Anhand dieser Ausgangsfragen werden die Teilnehmer/innen der Zukunftswerkstatt ein Stärken-Schwächen-Profil zum Zusammenleben in Stuttgart-West erstellen. Mehrere Arbeitsgruppen begeben sich danach auf eine gedankliche Reise in die Zukunft, um Ideen und Zielvorstellungen für das Jahr 2020 zu entwickeln. Inhaltliche Schwerpunkte sind dabei "Kultur, Begegnung, Gemeinsinn", "Arbeit, Versorgung, Nahverkehr, Gesundheit", "Häuser, Grün, Straßen" sowie "Baugemeinschaft, Wohngenossenschaft, Miete". Ausgehend von Zielen für die Zukunft im Jahr 2020 werden die Arbeitsgruppen im Anschluss konkrete nächste Schritte und Maßnahmen zum Zusammenleben im Olgäle-Quartier ableiten.

Ergebnisse werden in die Planungen zur weiteren Entwicklung des Olgäle-Quartiers einbezogen

Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt werden dokumentiert und dem Bezirksbeirat und der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ergebnisse werden in die Planungen zur weiteren Entwicklung des Olgäle-Quartiers einbezogen.

Ehrenamtliche Moderatorinnen und Moderatoren beteiligt

Die Zukunftswerkstatt wird von ehrenamtlichen Bürgermoderatoren unterstützt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger wurden dazu im Vorfeld der Zukunftswerkstatt angesprochen und auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Zukunftswerkstatt Stuttgart-West hat Vorreiterfunktion für ganz Baden-Württemberg

Stuttgart-West gehört zu den ersten 30 Pilotkommunen in Baden-Württemberg, die ihr Zusammenleben im Rahmen einer Zukunftswerkstatt weiter verbessern wollen. Fachlich begleitet und unterstützt wird das Vorhaben von der FamilienForschung Baden-Württemberg sowie vom Kommunalverband Jugend und Soziales Baden-Württemberg, die auch die Leitung der Zukunftswerkstatt übernehmen. Die "Zukunftswerkstätten Familienfreundliche Kommune" werden im Rahmen der Initiative "Kinderland Baden-Württemberg" durch das Ministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Aktuelle Berichte zu den Zukunftswerkstätten finden Sie laufend im Portal www.familienfreundliche-kommune.de.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden