Kultusministerium entwickelt zusammen mit Schulleiter und Elternvertretern Verfahren zur Wiederherstellung des Schulfriedens am Gymnasium Laufen

Das Kultusministerium hat in einvernehmlichen Gesprächen sowohl mit dem Schulleiter des Rottmayr-Gymnasiums Laufen, OStD Friedrich Schrägle, als auch mit den Elternvertretern ein Verfahren entwickelt, durch das der Schulfrieden am Gymnasium dauerhaft wiederhergestellt werden soll. Ab heute wird der ehemalige Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Oberbayern-Ost, Ltd. OStD a. D. Dr. Bernhard Heinloth, dem Schulleiter Friedrich Schrägle zur Seite gestellt.

15.10.2004 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Heinloth, der bis zum Ende des Schuljahrs 2002/03 als Ministerialbeauftragter tätig war, ist vom Kultusministerium beauftragt, alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um notwendige Entwicklungen anzustoßen. Der Schulleiter, Friedrich Schrägle, hat gegenüber dem Kultusministerium eine entsprechende Lösung ausdrücklich begrüßt. Der Vorsitzende des Elternbeirats, Klaus Becker, bezeichnete den gefunden Konsens als einen in die Zukunft weisenden Lösungsansatz. Bernhard Heinloth zeigte sich zuversichtlich, dass in den nächsten Monaten vernünftige Grundlagen für eine konstruktive Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligten hergestellt werden könnten. "Wenn wir alle zuvörderst das Wohl der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler vor Augen haben, dann bin ich sicher, dass das Rottmayr-Gymnasium auf dem Weg der Inneren Schulentwicklung entscheidend voranschreitet", sagte Heinloth.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden