Dossier zum Thema "didacta Bildungsmesse"

© Ute Erdsiek-Rave
didacta-Themendienst

„Vereinheitlichung ist für viele ein Reizwort.“

Ute Erdsiek-Rave engagiert sich als Vorsitzende des Expertenkreises „Inklusive Bildung“ der Deutschen UNESCO-Kommission für mehr Inklusion im deutschen Bildungswesen. Warum Förderschulen nicht ausreichend qualifizieren und wieso es einen Planungsrahmen für Inklusion braucht, erklärt die Ex-Bildungsministerin Schleswig-Holsteins im Interview. mehr

18.02.2019 Artikel Andreas Müllauer

© Tim Ilskens
didacta-Themendienst

„Warum haben wir kein Schulfach Gesundheit?“

Seit vielen Jahren setzte sich Arzt und Komiker Dr. Eckart von Hirschhausen für mehr Gesundheitsbildung in der Schule ein. Dabei hat er zwar den Glauben an die Sinnhaftigkeit von Lehrplänen verloren, aber nicht den an die Wirkung von Lehrkräften. mehr

14.02.2019 Artikel Andreas Müllauer

© ZdK
didacta-Themendienst

„Jugendgefährdende Seiten sind viel zugänglicher als früher.“

Im Kampf gegen Hass im Netz sind nicht nur Eltern, sondern auch Kitas und Schulen gefragt, findet Prof. Dr. Thomas Sternberg. Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken fürchtet: Die Anonymität im Internet lässt Werte und Normen unserer Gesellschaft in Vergessenheit geraten. mehr

07.02.2019 Artikel Martin Stengel

© Jacob Schröter
didacta-Themendienst

„Der Föderalismus muss bewahrt werden.“

Disharmonie beim Digitalpakt, Krach beim Kooperationsverbot. Im Interview erzählt der Thüringer Kultusminister Helmut Holter, warum ihn das Tauziehen um die Grundgesetzänderung ärgert und wieso fünf Milliarden Euro für die Schuldigitalisierung viel zu wenig sind. mehr

05.02.2019 Artikel Andreas Müllauer

© HKM / Manjit Jari
didacta-Themendienst

„Lehrkräfte kann man nicht herbeizaubern.“

Das deutsche Bildungssystem beschäftigt Alexander Lorz 2019 gleich zweifach: Im Interview spricht der Unionspolitiker darüber, wie er als hessischer Kultusminister den Lehrkräftemangel bekämpfen und als KMK-Präsident die deutsche Sprache stärken möchte. mehr

31.01.2019 Artikel Andreas Müllauer

© Rainer Schmidt
didacta-Themendienst

„Muss eigentlich jeder immer alles können?“

Inklusion beginnt im Alltag und kann von Schulen nicht detailliert geplant werden, weiß Rainer Schmidt aus eigener Erfahrung. Der Kabarettist und mehrfache Goldmedaillengewinner im Tischtennis bei den Paralympics kam ohne Hände zur Welt und nahm sein Leben in der Mitte der Gesellschaft dennoch selbst in die Hand. mehr

29.01.2019 Artikel Martin Stengel

© Manuela Abbing
didacta-Themendienst

„Wir müssen die Azubis nachmittags aus der Werkstatt rausschmeißen.“

Planen, Bauen, Lernen: Damit in der Berufsbildung Theorie und Praxis optimal ineinandergreifen, müssen Berufsschulen eng mit ihren Bildungspartnern zusammenarbeiten. Wie eine Lernortkooperation die Berufsausbildung verbessern kann, erklärt Lehrerin Manuela Abbing am Beispiel der Tischlerausbildung am Berufskolleg Bergisch Gladbach. mehr

24.01.2019 Artikel Andreas Müllauer

© Jan Kopetzky
didacta-Themendienst

„Im internationalen Vergleich ist Deutschland maximal im Mittelfeld.“

Eine vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) beauftragte Studie zeigt die ökonomische Bedeutung der Bildungsbranche. Sie verdeutlicht auch, warum die Digitalisierung im deutschen Bildungssystem ankommen muss, meint der Parlamentarische Staatssekretär Christian Hirte. mehr

22.01.2019 Artikel Anna Petersen

© Heike Lorenz-Wittiber
didacta-Themendienst

„Die Diskussion ist nicht wie Manna vom Himmel gefallen“

Pflegefall Pflege: Mit der anstehenden Reform der Pflegeberufe wird die Pflegeausbildung umgekrempelt. Warum die neue generalistische Ausbildung niemanden unvorbereitet trifft und wie man mehr junge Menschen für die Branche gewinnen kann, erklärt Schulleiterin Heike Lorenz-Wittiber von der Evangelischen Krankenpflegeschule Köln Träger-gGmbH. mehr

17.01.2019 Artikel Andreas Müllauer

© www.pixabay.de
DIDACTA-THEMENDIENST

Milliarden auf der Wartebank

Das Gerangel um den Digitalpakt Schule geht in die nächste Runde: Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag befasst sich am 30. Januar mit einer geplanten Grundgesetzänderung, die das Milliardenprojekt möglich machen soll. mehr

16.01.2019 Artikel Juliane Dobelmann

> Alle Dossiers