Nordrhein-Westfalen

GEW ruft in Kitas zum Warnstreik auf - Schwerpunktaktivitäten in Köln und Bonn

Nachdem die Arbeitgeber zum Auftakt der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen letzte Woche in Potsdam die Forderungen der Gewerkschaften als "unbezahlbar" zurückgewiesen und selbst kein eigenes Angebot abgegeben haben, ruft die GEW ihre Mitglieder in den öffentlichen Kindertageseinrichtungen für kommenden Mittwoch in NRW zu einem ersten Warnstreik auf. Streikschwerpunkte sind Köln und Bonn.

06.03.2012 Pressemeldung GEW Nordrhein-Westfalen

"Die GEW ist nicht bereit, diese ignorante Haltung der Arbeitgeber hinzunehmen. Nach dieser Provokation werden wir aktiv Zeichen der Entschlossenheit setzen. Deswegen wird es am Mittwoch zu ganztägigen Warnstreiks kommen", kündigte GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer an. Schäfer bittet die betroffenen Eltern in beiden Städten um Verständnis dafür, dass auch die Beschäftigten der Kindertagesstätten von ihrem verfassungsrechtlich garantierten Streikrecht Gebrauch machen werden. Der Tarifkampf für Einkommensverbesserungen sei auch ein Beitrag für attraktive Arbeitsbedingungen und könne dem herrschenden Fachkräftemangel entgegen wirken. Die Gewerkschaften Ver.di und GEW sind mit der Forderung, die Gehälter der Beschäftigten bei Bund und Kommunen um 6,5 Prozent, mindestens aber um 200 Euro, zu erhöhen, in die Verhandlungen gegangen.

"Die Beschäftigten bei Bund und Kommunen haben das Recht auf eine gerechte Bezahlung. Dass die Kommunen aufgrund der Finanzkrise finanzielle Probleme haben, ist nicht die Schuld der Beschäftigten. Die Forderungen von GEW und Ver.di sind absolut berechtigt und aufgrund der Entwicklung der Steuereinnahmen im letzten Jahr auch nicht überzogen", bekräftigte Schäfer weiter.

Schwerpunktaktivitäten in Köln und Bonn

In Köln treffen sich die Streikenden am Mittwoch ab 08.30 Uhr im Gewerkschaftshaus am Hans-Böckler-Platz. Nach der Demonstration von dort (10.00 Uhr) treffen sich alle Streikenden des öffentlichen Dienstes um 11.00 Uhr auf dem Kölner Heumarkt zur Abschlusskundgebung. In Bonn kommt es am Mittwoch – morgendlicher Treffpunkt ist das Streiklokal im DGB-Haus - ab 11.30 Uhr zu einer zentralen Streikkundgebung der städtischen Beschäftigten auf dem Münsterplatz.

Weitere Informationen: www.gew-tarifrunde-tvoed.de/Page16958.html


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden