Ministerin Ute Schäfer: Gesundheitsförderung muss in Kitas beginnen

Die nordrhein-westfälische Ministerin für Schule-, Jugend und Kinder Ute Schäfer und der Vorstandsvorsitzende der Landesunfallkasse Nordrhein-Westfalen (LUK) Bernd Vallentin unterzeichneten heute in der Evangelischen Kindertagesstätte Gnadentaler Allee in Neuss eine Vereinbarung über den Beitritt der LUK zum Gesundheitsnetzwerk OPUS-NRW. Auf dem Weg zu einer gesunden Einrichtung werden Schulen und seit geraumer Zeit auch Kindertagesstätten von diesem Netzwerk konzeptionell und finanziell unterstützt.

21.12.2004 Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Zu diesem Anlass stellte Ministerin Schäfer heute in Neuss auch die neue Broschüre "Gesunde Kinder in NRW. Gesundheitsförderung im Elementarbereich" vor. Sie wurde gemeinsam mit den Partnern von OPUS-NRW entwickelt und gibt Kitas Anregungen, wie sie die Gesundheit der Kinder konsequent verbessern können.

"Gerade im Kindes- und Jugendalter werden wichtige Voraussetzungen für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit im späteren Leben geschaffen", sagte die Ministerin. Deshalb sei die Gesundheitsförderung aus den Kindertageseinrichtungen heute auch nicht mehr wegzudenken. "Die Kitas wollen wir mit der neuen Broschüre bei ihrer wichtigen Arbeit zur Gesundheitsförderung unterstützen und sie zur Teilnahme an den gesundheitsfördernden Aktivitäten im Rahmen des Landesprogramms 'OPUS-NRW - Netzwerk Bildung und Gesundheit' ermutigen", so die Ministerin.

Über 550 Schulen beteiligen sich bereits an dem Gesundheitsnetzwerk. Seit dem Frühjahr besteht auch für Kitas die Möglichkeit, mit dem Netzwerk zu kooperieren. Netzwerkprojekte in Kindertagesstätten gibt es in Neuss, Gelsenkirchen und Köln. Seit November werden Beraterinnen und Berater für den Bereich der Gesundheitsförderung in Kitas fortgebildet.

Die Broschüre "Gesunde Kinder in NRW. Gesundheitsförderung im Elementarbereich. Informationen für Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen" kann kostenlos über den Broschürenservice des Bildungsportals bestellt werden.

Weitere Informationen zum nordrhein-westfälischen OPUS-Netzwerk erhalten Sie unter www.learn-line.nrw.de/angebote/gesundids/index.html.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden