Tivola-Helden Max und Oscar räumen Software-Preise ab

"Max fährt Bus, Bahn und Schiff" wird als "Bestes Spiel" und als Gesamtsieger 4-6 Jahre mit der Giga-Maus, dem renommierten Software-Preis der Zeitschrift "Eltern family", ausgezeichnet / Der Titel "Oscar der Ballonfahrer besucht die Tiere in der Stadt" erhält die Auszeichnung "Bestes Lernspiel" / "Max fährt Bus, Bahn und Schiff" ist außerdem für den TOMMI nominiert, der am 6. Oktober 2006 verliehen wird

04.10.2006 Pressemeldung Tivola Verlag GmbH

Bei der heute auf der Frankfurter Buchmesse verliehenen "Giga-Maus 2006" setzten sich die Tivola-Helden Max und Oscar ganz an die Spitze. Der Berliner Verlag erhielt die renommierte Auszeichnung der Zeitschrift "Eltern family" für die Titel "Max fährt Bus, Bahn und Schiff" und "Oscar der Ballonfahrer besucht die Tiere in der Stadt". In der Gruppe 4-6 Jahre steht "Max fährt Bus, Bahn und Schiff" als "Bestes Spiel" und als Gesamtsieger ganz oben auf dem Treppchen. "Oscar der Ballonfahrer besucht die Tiere in der Stadt" wird in dieser Gruppe als "Bestes Lernspiel" ausgezeichnet.

Auch im Wettbewerb um den am 6. Oktober 2006 ebenfalls im Rahmen der Frankfurter Buchmesse vergebenen Software-Preis TOMMI konnte Tivola punkten. Der Titel "Max fährt Bus, Bahn und Schiff" ist dort für den Sonderpreis Kindergarten nominiert.

Christopher Koeppler, Geschäftsführer Tivola Publishing GmbH: "Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Die ,Giga-Maus´ mit ihren hohen Ansprüchen an Inhalt und Umsetzung der prämierten Titel setzt Maßstäbe bei der Software-Entwicklung in Deutschland. Besonders erfreulich ist für uns, dass mit ,Max fährt Bus, Bahn und Schiff´ und ,Oscar der Ballonfahrer besucht die Tiere in der Stadt" zwei Titel mit unseren selbst entwickelten Charakteren Max und Oscar gewonnen haben. Jetzt sind wir alle sehr gespannt auf die TOMMI-Verleihung am 6. Oktober."

Ansprechpartner

Tivola Verlag GmbH
Münzstrasse 19
10178 Berlin
Web: http://www.tivola.de/

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden