Abschlusstagung des Programms "Bildungsforschung" der Landesstiftung Baden-Württemberg

Die hohe Bedeutung guter Bildung für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft betonte der Ministerialdirektor im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Klaus Tappeser, heute in Stuttgart anlässlich der Abschlussveranstaltung zum Programm "Bildungsforschung" der Landesstiftung Baden-Württemberg.

08.10.2009 Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

"Bildung ist der Rohstoff für unsere gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung. Die Bildungsforschung liefert wissenschaftliche Erkenntnisse, die der Bildungspraxis wichtige Impulse verleihen und so das Lehren und Lernen in Schulen und Hochschulen verbessern. Die Landesstiftung hat mit ihrem Programm zur Bildungsforschung diesem wichtigen Thema einen Schub verliehen", sagte Tappeser.

Die weitere Stärkung der Bildungsforschung ist nach den Worten Tappesers ein Ziel der Landespolitik. Dazu unterstützten das Wissenschafts- und das Kultusministerium die Zentrenbildung und die Vernetzung auf diesem Gebiet. Leistungsfähige Forschungsschwerpunkte seien unter anderem in Tübingen und Freiburg entstanden. Nun gehe es darum, die dortigen Kompetenzen mit passenden Partnern an anderen Universitäten, aber auch mit den Forschergruppen an den Pädagogischen Hochschulen, den Staatlichen Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung und dem Landesinstitut für Schulentwicklung zu vernetzen.

Mit dem Programm "Bildungsforschung" stärkt die Landesstiftung Baden-Württemberg die baden-württembergische Grundlagenforschung zu Bildungsfragen, Bildungsprozessen und Bildungsergebnissen. Das Programm hat die beiden Schwerpunkte "Qualitätssicherung in der Bildung und Grundlagen von Bildungsprozessen" und "Kritische Übergänge in der Bildungsbiographie". Acht Forschungsprojekte wurden dabei in den Jahren 2007 bis 2009 bearbeitet. Zum Abschluss des Programms fand am 8. Oktober in Stuttgart eine Tagung statt, bei der die Forschungsergebnisse präsentiert und diskutiert wurden.


Weiterführende Links

  • Homepage Landesstifung Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden