Baden-Württemberg

Fachhochschulabsolventen überwiegend zufrieden mit Studium

Die meisten Absolventen sehen ihr Studium nach den Ergebnissen der zweiten landesweiten Absolventenbefragung aus heutiger Sicht positiv. "Gerade die Zugänge zu Praktika bzw. Übungen (82 Prozent) und zu EDV-Diensten (79 Prozent) wurden positiv bewertet.", stellt die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Carmina Brenner, heute vor der Presse fest.

25.06.2010 Pressemeldung Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Rund 68 Prozent äußerten sich gegenüber der fachlichen Beratung und Betreuung zufriedenstellend. Weniger positiv fallen dagegen die Bewertungen zur Vorbereitung auf den Beruf (56 Prozent), das Angebot von berufsorientierenden Veranstaltungen (40 Prozent) und die Unterstützung bei der Stellensuche und beim Berufseinstieg (24 Prozent) aus. Folglich äußerten die Absolventen bei Angeboten zur Berufsorientierung und zu Bewerbungsstrategien den meisten Verbesserungsbedarf (58 Prozent). Bei der Frage, welche Ausbildungsinhalte oder Fähigkeiten im Studium besser gefördert werden sollten, nannten 42 Prozent der Absolventen am häufigsten die Förderung von wirtschaftlichem Denken und rund 40 Prozent die Fähigkeit Personal zu leiten. Jeweils ein Drittel der Befragten würde gerne verstärkt wissenschaftliche Methoden anwenden, die rhetorischen Fähigkeiten und die eigene Organisation verbessern sowie die Fremdsprachenkenntnisse erweitern.

Absolventen der Befragung 2009 bewerten studienrelevante Aspekte etwas seltener als verbesserungswürdig als die Absolventen der Befragung 2008

Die Ergebnisse der Absolventenbefragung 2008 und 2009 unterscheiden sich nur unwesentlich voneinander. Festzustellen ist, dass die studienrelevanten Aspekte im Studium von den Befragungsteilnehmers aus dem Jahr 2009 etwas seltener als verbesserungswürdig bewertet werden als von den Absolventen der Befragung 2008. Zum Beispiel sind sich 61 Prozent der Absolventen der Befragung 2008 einig, dass das Angebot zur Berufsorientierung und zu Bewerbungsstrategien an den Hochschulen weiter verbessert werden sollte, die Absolventen der Befragung 2009 waren mit 58 Prozent derselben Meinung. Gleiches gilt für den Aspekt "Praxisbezug bzw. Anwendung von Fachwissen" (55 Prozent (2008) bzw. 53 Prozent (2009)) und der "Konzeption des Studienangebotes" (38 Prozent (2008) bzw. 36 Prozent (2009)).

Weitere Informationen: www.statistik-bw.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden