Immer gut informiert: COMENIUS mit neuer Website online

Pünktlich zum Start des europäischen Bildungsprogramms für lebenslanges Lernen, das von 2007 bis 2013 läuft, geht der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz mit einem vollständig überarbeiteten Internetauftritt online.

06.02.2007 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

Neben Informationen zu allen Fördermöglichkeiten, die COMENIUS als eine der zentralen Säulen des Programms Schulen, Lehramtsstudierenden und Lehrkräften bietet, stehen unter www.kmk.org/pad/home.htm auch hilfreiche Informationen und nützliche Angebote rund um das Thema Schulpartnerschaften und Schüleraustausch in Europa zur Verfügung. Der PAD ist in Deutschland als Nationale Agentur im Auftrag der Länder für die Umsetzung des Programms COMENIUS und anderer EU-Programme im Schulbereich verantwortlich.

COMENIUS fördert multilaterale und bilaterale Schulpartnerschaften, die Mobilität von Schülern, Assistenzzeiten von Studierenden der Lehramtsfächer an Schulen im Ausland sowie Fortbildungskurse für Lehrkräfte im Ausland. Ausführliche Beschreibungen der einzelnen Programme und Antragsverfahren, die erforderlichen Antragsformulare sowie Beispiele guter Praxis sind auf der Website des PAD übersichtlich strukturiert zugänglich. Außerdem gibt es Verweise zu den europäischen Stellen, die für zentral verwaltete Maßnahmen unter COMENIUS verantwortlich sind. Dazu zählen Projekte für die Zusammenarbeit von Einrichtungen der Lehreraus- und -fortbildung sowie thematische Netzwerke von Bildungseinrichtungen.

Darüber hinaus sind in den neu gestalteten Internetauftritt folgende Angebote integriert worden:

  • Datenbank Schulpartnerschaften: Schulen in Deutschland pflegen eine Vielzahl von Partnerschaften in unterschiedlichsten Formen mit Schulen auf der ganzen Welt. Über den Umfang dieser Partnerschaften mit Schulen von Afghanistan bis Zypern liegen allerdings kaum Informationen vor. Im Menüpunkt "Schulpartnerschaften" können Schulen ab März 2007 in wenigen Schritten Angaben zu ihren Partnern eintragen. Ziel der Datenbank ist es, einen möglichst vollständigen und aktuellen Überblick über Schulpartnerschaften zu erhalten.
  • Elektronischer Newsletter: Schulen, die sich schnell und regelmäßig über Veranstaltungen, Ausschreibungen und Entwicklungen im Bereich des schulischen Austauschs informieren möchten, können ab sofort einen elektronischen Newsletter per E-Mail beziehen. Der Eintrag ist kostenfrei und erfolgt im Menüpunkt "Newsletter".
  • Immer gut informiert: Wer sich ausführlicher über die Programme des PAD und den schulischen Austausch informieren möchte, kann eine Reihe von Publikationen beim PAD beziehen. Im Menüpunkt "Veröffentlichungen" stehen die Broschüren und Handbücher als Download zur Verfügung. Ein Teil von ihnen kann zudem bequem und einfach per E-Mail bestellt werden.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden