Baden-Württemberg

Kampagne "Gscheit studiert" im Finale für Internationalen Deutschen PR-Preis 2010

Das Wissenschaftsministerium ist mit seiner Studieninformationskampagne "Gscheit studiert" für den Internationalen Deutschen PR-Preis 2010 nominiert worden. "Gscheit studiert" ist damit in der Kategorie "Öffentliche Einrichtungen" einer von fünf Finalisten, aus denen die Preisträger gekürt werden. Die Auszeichnung wird am 17. September in Wiesbaden verliehen. Dies teilte Wissenschaftsminister Professor Dr. Peter Frankenberg heute in Stuttgart mit.

22.07.2010 Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

"Es ist mir wichtig, die Studierenden und Studieninteressierten mit allen modernen Kommunikationsmitteln anzusprechen. Dass uns dies gelingt, wissen wir aus vielen Rückmeldungen. Ich freue mich, dass unsere Kampagne auch in der PR-Branche gut ankommt - das zeigt um so mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagte Frankenberg. Das Wissenschaftsministerium habe sich in einem Feld von fast 300 Bewerbungen für das Finale qualifiziert.

Hinweis für die Redaktionen:

Der Internationale Deutsche PR-Preis wird seit 1970 für PR-Konzepte und Kommunikationsprozesse im deutschsprachigen Raum verliehen. Er ist die höchste Auszeichnung der Branche im deutschsprachigen Raum und wird gemeinsam von der Deutschen Public Relations Gesellschaft e. V. (DPRG) und dem F.A.Z.-Institut ausgeschrieben. Eine 32-köpfige Jury mit Führungskräften aus Kommunikationswirtschaft, -wissenschaft und -verbänden hat insgesamt 56 Finalisten in 24 Kategorien für die Preisverleihung nominiert.

Die Kampagne "Gscheit studiert" wird im Wissenschaftsministerium von der Servicestelle Studieninformation, -orientierung und -beratung durchgeführt. Sie beinhaltet ein Internetportal, eine Studieninformationsbroschüre, eine virtuelle Broschüre zum Studieninformationstag, den Einsatz von Studienbotschaftern an Schulen sowie Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer und Studienberaterinnen und Studienberater.

online: www.studieninfo-bw.de und www.pr-preis.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden