Turnusgemäßer Wechsel

Bundesministerin Anja Karliczek ist GWK-Vorsitzende im Jahr 2020

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, übernimmt im Jahr 2020 turnusmäßig den Vorsitz in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK). Stell­vertretender Vorsitzender ist Prof. Dr. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz.

03.01.2020 Bundesweit Pressemeldung Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern
  • © Laurence Chaperon

Bund und Länder haben in den vergangenen Jahren in der GWK die gemeinsame Wissenschafts- und Forschungsförderung entscheidend weiterentwickelt. Insbesondere mit dem Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken, der Bund-Länder-Vereinbarung ‚Innovation in der Hochschullehre‘ und der Fortschreibung des Paktes für Forschung und Innovation ab 2021 für gleich zehn Jahre haben Bund und Länder im vergangenen Jahr wichtige Weichen gestellt, die das Wissenschaftssystem in Deutschland in den kommenden Jahren voranbringen werden. Weitere wichtige neue Programme wie das zur Förderung der Gewinnung und Entwicklung von professoralem Personal an Fachhochschulen, zur Förderung des Nationalen Hochleistungsrechnens an Hochschulen und zum Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) waren bereits im November 2018 beschlossen worden. Alle neuen Programme sind auf der Homepage der GWK unter www.gwk-bonn.de abrufbar. Im Jahr 2020 wird es insbesondere darum gehen, ihre erfolgreich angelaufene Umsetzung fortzusetzen. 

Die GWK wird am 17. April, am 26. Juni und am 13. November 2020 zu ihren Sitzungen zusammenkommen.

In der GWK wirken Bund und Länder im Bereich der Wissenschafts- und Forschungsförderung zusammen: Gemeinsam fördern sie auf der Grundlage des Artikels 91b Abs. 1 Grundgesetz Wissenschaft, Forschung und Lehre in Fällen überregionaler Bedeutung.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden