Preise für herausragende Lehre an Bayerns Fachhochschulen

Für ihre hervorragenden Leistungen in der Hochschullehre hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel acht Hochschullehrer mit dem Preis für herausragende Lehre an Bayerns Fachhochschulen ausgezeichnet. Anlässlich der Verleihung der Preise am Rande der Tagung "Forum der Lehre" am Montag in Augsburg hob Goppel die Bedeutung von Spitzenqualität in der Lehre hervor, die gerade im Hinblick auf die steigenden Studierendenzahlen und den harten Wettbewerb, in dem sich die Hochschulen befinden, immer wichtiger wird.

14.04.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Goppel: "Die Anforderungen an die Lehre sind gestiegen. Es geht nicht mehr nur um ein didaktisch geschicktes Vermitteln anspruchsvoller Einzelaspekte, vielmehr muss das Verständnis für das Ganze des Fachs, für interdisziplinäre Synapsen erreicht werden. Die ausgezeichneten Hochschullehrer leisten mit einem zeitlich und persönlich weit überdurchschnittlichen Einsatz für die Studierenden herausragendes Engagement auf diesem Gebiet. Die Preise sind zugleich Anerkennung dieser Leistungen und Ansporn, sich weiterhin für eine herausragende Lehre an den bayerischen Hochschulen einzusetzen."

Der Preis für herausragende Lehre wurde 1999 ins Leben gerufen und wird in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen. Seither wurden insgesamt 25 Professorinnen und Professoren sowie zwei Lehrprojekte ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Preisgeld von 5.000 Euro, das die Preisträger nach ihren Prioritätensetzungen an der Fachhochschule verwenden können.

Preisträger sind:

Fachhochschule Landshut
Prof. Dr. Fritz Pörnbacher

Fachhochschule München
Prof. Dr. Robert Lindermeier und
Prof. Dr. Alfred Nischwitz für das Lehrprojekt "Soziale Kompetenz"

Fachhochschule Nürnberg
Prof. Dr. Tilman Botsch
Prof. Dr. Gerhard Frank

Fachhochschule Regensburg
Prof. Dr. Ernst Wild

Fachhochschule Rosenheim
Prof. Dr. Benno Eierle und sein Team für das Lehrprojekt "Planungsseminar III"

Fachhochschule Weihenstephan
Prof. Dr. Anton Georg Buchmeier


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden