12 Landessiegerinnen und Landessieger aus Sachsen-Anhalt nehmen am Bundeswettbewerb "Jugend forscht" 2006 in Freiburg teil

Vom 18. bis 21. Mai 2006 veranstalten die Stiftung Jugend forscht e. V. Hamburg und die Sick AG als Bundespatenfirma den 41.Bundesausscheid "Jugend forscht" in Freiburg. Der Wettbewerb steht unter dem Motto "Es gibt immer etwas zu entdecken".

16.05.2006 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Aus Sachsen-Anhalt nehmen zwölf Landessiegerinnen und Landessieger aus den Fachbereichen Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geografie/ Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik und Technik am Bundesfinale teil.

Auf die Teilnehmenden aus Sachsen-Anhalt wartet neben der Präsentation ihrer Projekte auch ein schönes Rahmenprogramm. Am Samstagabend, 20.05.06, erleben alle geladenen Gäste die Sonderpreisverleihung im Konzerthaus in Freiburg. Die Preisverleihung und Siegerehrung findet am Sonntag, 21.05.06, ab 9.00 Uhr in der Messe Freiburg statt.

Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz wünscht unseren Teilnehmerinnen und den Teilnehmern am Bundesausscheid in Freiburg viel Erfolg.

Teilnehmerliste für den Bundesausscheid "Jugend forscht" 2006 in Freiburg

Arbeitswelt:
Katja Hagemann, Susann Friedrich und Steffen Harbich, Winckelmann Gymnasium Stendal, mit dem Thema: "Entwicklung einer Selbsttherapie zur Optimierung der Phonetik Hörgeschädigter"

Biologie:
Juliane Aurich und Tobias Purgand, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, mit dem Thema: "Erhalt leberspezifischer Funktionen isolierter Rattenhepatozyten unter in-vitro-Bedingungen"

Chemie:
Tobias Hahn und Johannes Lehrmann, Elisabeth Gymnasium Halle, mit dem Thema: "Reststoffverwertung mit Hilfe der Niedertemperaturkonvertierung"

Geographie/Raumwissenschaften:
Anja Adler und Alexander Kotulla, Georg-Cantor-Gymnasium Halle, mit dem Thema: "Halle - zwischen explosiver Vergangenheit und glazialer Zukunft?"

Mathematik/Informatik:
Alexander Mensch, Paul-Gerhardt-Gymnasium Gräfenhainichen, mit dem Thema: "Rund oder nicht rund, das ist hier die Frage - Analyse von Granulat-Mischungen"

Technik:
Michael Bauermeister und Michael Lindecke, Woltersdorf-Gymnasium Ballenstedt, mit dem Thema: "Energiesparende Prüfmethodik für anorganische Sandkerne"


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden