Bemerkenswerte Bilanz der Abschlussjahrgänge der Sekundarschulen

"Am Ende des Schuljahres wird deutlich, dass die Sekundarschulen in der vergangenen Zeit gute Arbeit geleistet haben." Dies konstatierte der Kultusminister anhand aktueller Zahlen über die erreichten Abschlüsse. Von den Schülerinnen und Schüler des 10. Schuljahrganges der Sekundarschulen erhielten rund 52 v. H. einen Realschulabschluss, 41. v. H. sogar einen erweiterten Realschulabschluss. Damit liegt die Erfolgsquote in den Sekundarschulen bei 93 Prozent. Die übrigen Schülerinnen und Schüler erwarben an der Sekundarschule den Hauptschulabschluss oder wiederholen den 10. Schuljahrgang.

27.07.2005 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

"Dies sind Zahlen, auf die wir stolz sein können", sagte Olbertz. "Sie machen deutlich, mit welcher Anstrengungsbereitschaft und Leistungsstärke die Schülerinnen und Schüler ihre Schulzeit gemeistert haben. Nun ist den Absolventen zu wünschen, dass sie erfolgreich in die Berufsausbildung starten bzw. ihren Bildungsweg an Fachgymnasien oder Gymnasien weiterführen."

Zu danken, so der Minister, sei auch den Lehrkräften, die die kontinuierliche Entwicklung ihrer Schülerinnen und Schüler gefördert und sich in den Prüfungsvorbereitungen sowie bei der Prüfungsdurchführung besonders engagiert hätten. Auch neuen Herausforderungen wie der schriftlichen zentralen Englischprüfung hätten sich Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler erfolgreich gestellt. In Zeiten, wo die Sekundarschule vielfach der Kritik ausgesetzt ist, sei es dringend geboten, auch ihre Erfolge zur Kenntnis zu nehmen. Dieser Appell richtet sich insbesondere an die Wirtschaft und andere Arbeitgeber, die Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden