Cornelsen vergibt Sonderpreis beim Deutschen Lehrerpreis 2014

Besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer und innovative Unterrichtskonzepte sind in Berlin mit dem Deutschen Lehrerpreis 2014 ausgezeichnet worden. Der Cornelsen Verlag hat in diesem Jahr einen Sonderpreis in der Kategorie "Lehrer: Unterricht innovativ" ausgelobt.

02.12.2014 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Der Preis ging an Tobias Schnitter und sein Team (Peter Eckert, Martin Schwartz, Rosmarie Wegmann) von der Staatlichen Realschule in Gauting für ihr Projekt "PadUcation@RSG". In der Realschule Gauting werden in "iPad-Klassen" die zukunftsweisenden Technologien in den Unterricht integriert und kommen konsequent in allen Fächern zum Einsatz.

Dass es gerade im Bereich der Computernutzung an deutschen Schulen eine enorme Diskrepanz zwischen der Lebenswirklichkeit der Schüler und dem Lernort Schule gibt, wurde jüngst erst durch die Vorstellung der ICILS- Studie noch einmal klar dokumentiert. Mit seinem Tablet-PC-Projekt verfolgt Tobias Schnitter in Garching erfolgreich das Ziel, einen Unterricht zu machen, der seine Schülerinnen und Schüler adäquat und zeitgemäß auf die veränderte Lebenswelt des 21. Jahrhunderts vorbereitet. "Mein Eindruck ist, dass wir genau das richtige Projekt ausgewählt haben und das wir Lehrerinnen und Lehrer auszeichnen, die wirklich etwas bewegen", betonte Wolf-Rüdiger Feldmann, Geschäftsführer der Cornelsen Schulverlage.

Der "Deutsche Lehrerpreis" wird seit 2009 jährlich gemeinsam von der Vodafone Stiftung Deutschland und dem Deutschen Philologenverband in zwei Kategorien vergeben. In der ersten Kategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus" nominieren Schülerinnen und Schüler der Jahresabschlussklassen besonders engagierte Pädagogen, die das verantwortungsvolle Miteinander fördern und durch ihre soziale Kompetenz einen bleibenden Eindruck bei den Schülerinnen und Schülern hinterlassen. In der zweiten Kategorie "Lehrer: Unterricht innovativ" sind Lehrerinnen und Lehrer dazu aufgerufen, sich mit fächerübergreifenden, teamorientierten Unterrichtsprojekten um einen der drei Haupt- und drei Sonderpreise zu bewerben. Fast 3.500 Schüler und Lehrkräfte beteiligten sich insgesamt an der diesjährigen Wettbewerbsrunde.

Weitere Informationen unter: www.lehrerpreis.de

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden