Das PolenMobil geht auf Tour!

Der brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, Koordinator für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit, schickte das PolenMobil als Schirmherr auf seine Reise durch Deutschland.

16.09.2015 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Das PolenMobil ist ein Projekt des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Brandenburg und dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk. Ausgestattet mit vielen Materialien und begleitet von einem kompetenten jungen Team möchte das PolenMobil bei deutschen SchülerInnen und LehrerInnen Interesse für den Nachbarn Polen wecken. Im Rahmen von Unterrichtsbesuchen sollen landeskundliche, historische, kulturelle und politische Inhalte zu Polen vermittelt werden und auf das Land neugierig machen. Auch die polnische Sprache soll den SchülerInnen auf spielerische Weise nähergebracht werden.

Zur Eröffnung sprachen die Schulleiterin des Einstein-Gymnasiums, Irene Krogmann-Weber, der Direktor des Deutschen Polen-Instituts, Professor Dr. Dieter Bingen, der brandenburgische Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, der Botschafter der Republik Polen, Dr. Jerzy Margański, sowie der Geschäftsführende Vorstand der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, Cornelius Ochmann. DPI-Präsidentin Professorin Dr. Rita Süssmuth nahm an der Eröffnung teil. Anschließend lud Dr. Matthias Kneip (DPI) in einer kurzen literarischen Lesung mit dem Titel "Polen entdecken – eine humorvolle Begegnung mit dem Nachbarland" die Schülerinnen und Schüler zum Kennenlernen Polens einladen. Das PolenMobil wird gefördert von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und von der Sanddorf-Stiftung Regensburg und unterstützt vom Verlagsbereich Gesellschaftswissenschaften der Cornelsen Schulverlage und Eduversum.

Bei Cornelsen sind drei Bände "Polnische Gesellschaft", "Polnische Geschichte und deutsch-polnische Beziehungen" sowie "Polnische Literatur und deutsch-polnische Literaturbeziehungen" erschienen, die die Vermittlung von Wissen über Polen im Schulunterricht erleichtern.

Informationen und Anmeldung unter: www.polenmobil.de

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden