Berlin

Erstmalige Online-Veröffentlichung schulbezogener Abiturdaten

Ab sofort sind auf der Webseite der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft die Abiturdaten jeder einzelnen Schule individuell abrufbar. Die Ergebnisse werden als Teil des Schulporträts unter [www.berlin.de/sen/bildung/schulverzeichnis_und_portraets/](http://www.berlin.de/sen/bildung/schulverzeichnis_und_portraets/) präsentiert und vergleichen die Schulen auf Bezirks- und Landesebene.

17.10.2013 Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft: "Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen sollen die Ergebnisse ihrer Schule mit denen anderer Schulen im Bezirk und ganz Berlin vergleichen können. Durch das höhere Maß an Transparenz wird neben den Leistungsdaten auch offengelegt, welche Leistungskurse an den Schulen vorzugsweise gewählt wurden."

Die vom Institut für Schulqualität ausgewerteten Daten beleuchten verschiedene Aspekte des jeweiligen Abiturjahrgangs. So wird gezeigt, wie sich die Schülerschaft bezüglich des Geschlechts zusammensetzt, wie viele der Prüflinge das Abitur bestanden haben und wie sich der Bezirks- und Berlindurchschnitt dazu verhält.

Weiterhin wird der Abiturnotendurchschnitt der Schule mit den Durchschnittsnoten des Bezirks, der Schulart und mit den Ergebnissen ganz Berlins ins Verhältnis gesetzt. Dadurch wird deutlich, ob sich eine Schule eher über oder unter dem Berliner Durchschnitt bzw. dem Durchschnitt ihrer Region befindet.

Jeder Prüfling legt zwei Leistungskursprüfungen, eine schriftliche und eine mündliche Grundkursprüfung ab und absolviert eine Prüfung in besonderer Form, die Fünfte Prüfungskomponente. Dabei gibt es viele Wahlmöglichkeiten. Die Ergebnisse im Schulporträt der Schule zeigen die Durchschnittswerte dieser Prüfungen über alle Fächer hinweg in jeder Prüfungsart für die Schule, für den Bezirk und für Berlin.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen können Kurse, die nur wenige Schülerinnen und Schüler umfassen und daher Rückschlüsse auf den einzelnen Schüler bzw. die einzelne Schülerin zuließen, was insbesondere bei Grundkursen der Fall sein kann, nicht veröffentlicht werden.

Die Daten zu den Leistungskursen lassen auch Rückschlüsse auf die Umsetzung des Schulprofils zu. So sollten Schulen mit einer mathematisch-naturwissenschaftlicher Ausrichtung in diesen Fächern nicht nur eine möglichst hohe Teilnehmerzahl aufweisen, sondern auch überdurchschnittlich gute Werte erzielen.

Bei der Betrachtung der Ergebnisse muss jedoch bedacht werden, dass trotz der einheitlichen Bedingungen der Erhebung, einzelne Faktoren die Genauigkeit der Messung beeinträchtigen können. So können beispielsweise besonders kleine Schülergruppen oder eine ausgeprägte ungleiche Streuung der einzelnen Leistungen das Ergebnis verzerren. Bei der Betrachtung der Ergebnisse sollten Eltern, Schülerinnen und Schüler daher bedenken, dass die Ergebnisse der Abiturprüfung, so interessant sie auch sind, nicht das einzige Qualitätsmerkmal einer Schule darstellen.

Das Berliner Schulverzeichnis befindet sich unter: www.berlin.de/schulvz


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden