Grundschule Lockweiler baut Bildungs- und Betreuungsangebot am Nachmittag aus

Die Grundschule Lockweiler wird ihr nachunterrichtliches Bildungs- und Betreuungsangebot ausbauen. Dazu hat heute Kultusminister Jürgen Schreier der Stadt Wadern als Schulträger einen Scheck über rund 265 000 Euro überreicht. Mit dem Geld wird ein an die Schule angrenzendes Gebäude für die Bedürfnisse der Freiwilligen Ganztagsschule hergerichtet. Die Mittel stammen aus dem Investitionsprogramms "Zukunft, Bildung und Betreuung" (IZBB).

22.06.2007 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Kultusminister Jürgen Schreier betonte: "Bildung und Betreuung am Nachmittag wird überall dort wohnortnah angeboten, wo Bedarf besteht: Flächendeckend, flexibel und freiwillig. Das heißt, die Eltern entscheiden, ob sie ihr Kind am Nachmittag betreuen lassen oder lieber selbst betreuen. In ihrer jüngsten vergleichenden Untersuchung aller Bundesländer bestätigt die Kultusministerkonferenz, dass das Saarland bei der Versorgung mit Ganztagsschulen an erster Stelle aller westdeutschen Länder liegt."

Mit einem Teilbetrag des Geldes ist bereits ein an die Schule angrenzendes Gebäude vom Schulträger erworben worden, das jetzt umgebaut wird. Nach Abschluss der Baumaßnahmen stehen folgende Räumlichkeiten zur Verfügung: im Erdgeschoss wird eine Küche mit Essbereich sowie ein Hausaufgabenraum eingerichtet. Außerdem befindet sich dort das Büro des Betreuungspersonals. Im Obergeschoss befinden sich ein Betreuungsraum, ein Bastel- und Spielraum sowie eine Ruhezone.

Im Landkreis Merzig-Wadern besuchen zurzeit ca. 800 Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Bildungs- und Betreuungsangebote bis 16 Uhr und darüber hinaus.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden