Klett.Con 2021: Nachhaltig lernen – Prüfungen bestehen

Rund um das Thema nachhaltiges Lernen und Prüfungen werden auf der Klett.Con Vorträge und Workshops für den Bereich Deutsch als Fremd -und Zweitsprache (DaF/DaZ) sowie ein spannendes Live-Programm angeboten. Teilnehmende, die sich zum Online-Sprachentag anmelden, erhalten außerdem die Möglichkeit zum Austausch. Die Teilnahme ist kostenlos.

17.03.2021 Bundesweit Pressemeldung Ernst Klett Sprachen Verlag
  • © Ernst Klett Sprachen GmbH

Schließen sich nachhaltiges Lernen und effiziente Prüfungsvorbereitung aus?
Bei den geplanten Veranstaltungen gehen namhafte Referentinnen und Referenten der Leitfrage nach, wie sich nachhaltiges Lernen und Prüfungsdruck vereinbaren lassen. Die Vortragenden erklären wie Lernende aktiviert werden können, wie das sprachliche Handeln gefestigt wird und sich Lerninhalte – auch in Prüfungssituationen – leicht abrufen lassen. Der Ernst Klett Sprachen Verlag lädt während des Online-Sprachentags zum Mitdiskutieren ein und bietet interaktive Workshops mit Gruppenarbeitsphasen, bei denen Teilnehmende in Kleingruppen zu unterschiedlichen Fragestellungen diskutieren oder sich über Live-Chats austauschen können. Im Rahmen der Klett.Con haben alle Teilnehmenden außerdem die Möglichkeit, Beratungsgespräche mit den Fachberatenden zu buchen. Mit "Realität für Quereinsteiger" rundet Kabarettist Phillip Scharrenberg den Tag mit einem humoristischen Blick auf das Lehren ab.

„Der persönliche Kontakt mit unseren Kundinnen und Kunden hat für uns als Verlag einen hohen Stellenwert. Wir möchten mit den Unterrichtenden im Gespräch bleiben und uns weiterhin mit DaF/DaZ-Expertinnen und Experten über wichtige Erkenntnisse beim Sprachenlernen austauschen. Das hat auf Messen und Konferenzen bisher gut funktioniert und wir freuen uns sehr, wenn wir nun die Atmosphäre eines Sprachentags ebenso in den virtuellen Raum übertragen können. Ich persönlich freue mich besonders auf die Podiumsdiskussion und auf die virtuellen Kaffeepausen“, erklärt Dr. Dagmar Steinweg, Vertriebsleiterin DACH beim Ernst Klett Sprachen Verlag.

Programm Klett.Con am 20. März 2021

10:00 Uhr Vortrag: Lernen und Vergessen
"Nachhaltigkeit ist heute in aller Munde. Man kann heutzutage nachhaltig bauen, nachhaltig einkaufen, nachhaltig reisen, aber kann man auch nachhaltig lernen? Aus bildungstheoretischer Sicht könnte man an das lebenslange Lernen denken. Aus lerntheoretischer Sicht geht es auch um die Frage langanhaltender Wirkung des Gelernten, das über eine Prüfung hinausgeht, sowie um den Bezug zur konkreten Anwendung im Alltag. Wie lernen wir eigentlich Sprachen? Welche Rolle spielen dabei unser Hirn, unser Bauch und unser Herz? In welchem Spannungsfeld stehen Körper und Digitalisierung zueinander und wie wirkt sich das auf das Lernen und Prüfen aus? Es lohnt sich einen Moment lang innezuhalten und einen Blick auf den eigenen Unterricht in Bezug auf Nachhaltigkeit zu werfen.“ (Vasili Bachtsevanidis)

11:15 Uhr Vortrag: Linie 1 im Berufssprachkurs B2 - Perfekt vorbereitet!
„Veränderungen im Kurssystem und ein neues Prüfungsformat bestimmen in den Berufssprachkursen des BAMF (DeuFöV) die derzeitige Situation. In der Veranstaltung werden die Folgen dieser Veränderungen für Unterricht und Lehrmaterialien aufgezeigt. Anhand von konkreten Beispielen aus der Linie 1-Reihe wird vermittelt, wie Sie die Teilnehmenden den Vorgaben entsprechend unterrichten und auf die Prüfung vorbereiten können.“ (Christian Seiffert)

11:15 Uhr Workshop 1
„Moderne Sprachprüfungen zielen darauf ab, die sprachliche Handlungsfähigkeit der Prüfungsteilnehmenden zu testen, beispielsweise im beruflichen Bereich oder im Studium. Die Aufgabentypen in den Prüfungen bilden dementsprechend Anforderungen ab, die die Lernenden in der Realität bewältigen müssen. Im Workshop betrachten wir die Verbindung von Prüfungsaufgaben und realen Situationen anhand von Aufgabenbeispielen aus verschiedenen Deutschprüfungen. In Arbeitsgruppen beschäftigen Sie sich weiter mit dem Thema und tauschen sich auch über Ihre eigenen Erfahrungen bei der Vorbereitung von Lernenden auf Sprachprüfungen aus.“ (Simone Weidinger)

11:15 Uhr Workshop 2
Netzwerk neu legt den Fokus noch stärker auf authentisches Sprachhandeln durch lerneraktivierende Aufgaben und nachhaltiges Lernen. Sprechen wird mit Netzwerk neu einfacher und produktiver. Am Ende einer Übungseinheit steht immer die konkrete, sichere Anwendung des Gelernten im Vordergrund. Die Festlegung auf diese Schwerpunkte beinhaltet auch eine gleichzeitige, sukzessive Heranführung an die Anforderungen der Prüfungen.“ (Monika Rehlinghaus)

11:15 Uhr Workshop 3
„Vor der Zulassung zum Studium oder dem Eintritt in den Beruf steht meistens eine Sprachprüfung: TestDaf, DSH, Goethe-Zertifikat oder telc. Nach der bestandenen Prüfung gilt es, die erreichte Sprachkompetenzen zu verfestigen und zu erweitern. Die neue Lehrwerksreihe Kompass DaF bietet mit einem konsequenten progressiven Kompetenzaufbau und seinem handlungsorientierten Ansatz für die Zeit vor und nach der Prüfung die ideale Grundlage für den Unterricht.“ (Daniela Schmeiser)

13:00: Podiumsdiskussion unter der Moderation von Dr. Dagmar Steinweg, Vertriebsleiterin DACH-Raum mit Autor Vasili Bachtsevanidis und Fortbildnerin Monika Rehlinghaus sowie den Redaktionsleitenden DaF Rainer Geiger und Sebastian Weber.

14:00: Auftritt - Phillip Scharrenberg mit "Realität für Quereinsteiger"

Die Workshops finden zeitgleich statt, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen unter www.klett-sprachen.de/klett-con.

Ansprechpartner

Ernst Klett Sprachen GmbH
Adriana Akin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Telefon: +49 711 6672-5012
E-Mail: pr@klett-sprachen.de
Web: www.klett-sprachen.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden