Jugend forscht

Kultusministerkonferenz vergibt Sonderpreis "Jugend forscht Schule 2010"

Das St. Michael-Gymnasium aus Bad Münstereifel hat den Sonderpreis "Jugend forscht Schule 2010" der Kultusministerkonferenz erhalten. Es wurde am Sonntag in Essen für seine umfassenden und erfolgreichen Aktivitäten ausgezeichnet, junge Menschen zu Höchstleistungen in der Forschung zu motivieren.

17.05.2010 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

Die Stellvertreterin des Generalsekretärs der Kultusministerkonferenz, Dr. Angelika Hüfner, überreichte den mit 3.141,59 Euro – analog der Zahl Pi – dotierten Sonderpreis: "Uns ist es besonders wichtig, die wunderbaren Einzelleistungen der jungen Forscher einzubetten in die umfassende Arbeit der gesamten Schule und ihrer Partner. Die Talente sind da. Um sie zu finden und zu fördern, braucht es aber die Zusammenarbeit aller."

Der Preis "Jugend forscht Schule des Jahres" der Kultusministerkonferenz wird seit 2007 verliehen. Damit sollen gezielt Schulen unterstützt werden, die nachhaltig Strukturen schaffen, die altersadäquat und zeitgemäß die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler in den durch Jugend forscht geförderten Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik stärken.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden