Sachsen-Anhalt

Lerncamp macht Mut: 82 Prozent der Teilnehmer schaffen Versetzung

Wenn am Freitag, 12. Juli, die Zeugnisse verteilt werden, können 50 ehemals versetzungsgefährdete Schülerinnen und Schüler, die am "Camp+ - Durchstarten zum Schulerfolg" teilgenommen haben, mit der Gewissheit in die Sommerferien gehen: "Versetzung geschafft!" Unterstützt wurden sie dabei von Lehrkräften und Schulsozialarbeitern, die sich als Lernbegleiter im Camp+ oder im anschließenden Schulalltag als Team mit und für die Jugendlichen stark gemacht haben.

11.07.2013 Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Im Februar dieses Jahres erlebte das Lerncamp mit insgesamt 61 versetzungsgefährdeten Schülerinnen und Schülern in Schierke seine Erstauflage. Es wird in Sachsen-Anhalt durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Kultusministeriums gefördert. Im Winter 2014 werden erstmals zwei Lerncamps stattfinden und 120 versetzungsgefährdete Schülerinnen und Schüler fit machen für den Sprung in die nächste Klasse.

"Ich freue mich, dass ein Großteil der Camp-Teilnehmer die Versetzung geschafft hat. Das zeigt, dass wir mit den Lerncamps ein gutes Instrument gegen Schulversagen an den Start gebracht haben. Die Camps sollen den Schülerinnen und Schülern neue Lernwege aufzeigen und so die Motivation für den Schullalltag zu wecken, um das Schuljahr erfolgreich zu meistern", sagt Kultusminister Stephan Dorgerloh.

"Diese Jugendlichen haben gelernt an ihren Erfolg zu glauben. Richten verschiedene Professionen einen gemeinsamen Blick auf den einzelnen Schüler, rücken seine individuellen Stärken und Potentiale in den Mittelpunkt. Denn jedes Kind möchte lernen. Dafür braucht es ein starkes Pädagogenteam an den Schulen. Wir freuen uns, dass es gelungen ist, Verantwortungspartnerschaften rund um diese Schüler aufzubauen. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler können zum Schuljahresende diesen Erfolg feiern, sondern auch ihre erwachsenen Begleiterteams", ergänzt Sylvia Ruge, die das Programm in der Regionalstelle Sachsen-Anhalt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung umsetzt.

Weitere Informationen und Impressionen zu den Lerncamps: www.camp-durchstarter.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden