Lernerfolge auf der ganzen Linie - Die erste "SMART Showcase Schule" in Thalmässing

Nach dem Motto "Stärken stärken – durch eigeninitiatives Lernen" werden die Schüler der Volksschule Thalmässing in Mittelfranken in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung in einzigartiger Weise unterstützt. Die Schule wurde komplett mit interaktiven Whiteboards von SMART Technologies ausgestattet, die der Verbesserung des Unterrichts dienen.

13.05.2008 Pressemeldung SMART Technologies (Germany) GmbH

Die erste deutsche "SMART Showcase Schule" in Deutschland setzt im Unterricht auf den Einsatz von interaktiven Whiteboards von SMART Technologies. Die Volksschule Thalmässing ist eine kombinierte Grund- und Hauptschule mit rund 400 Schülern, in der ein innovatives Lehr- und Lernkonzept verfolgt wird. Ziel ist es, möglichst frühzeitig die Stärken und Schwächen der Kinder herauszustellen und die Schüler auf Grundlage dieser Erkenntnisse in ihrer persönlichen Entwicklung zu fördern. SMART Technologies unterstützt in einzigartiger Weise dieses innovative Bildungskonzept und optimiert so das individuelle Lernen der Schüler. Die Show Case Schule dient Schulträgern, Ministerien sowie Schulleitern und Lehrern als Referenz für den konsequenten Einsatz von SMART Produkten. Erfahrungen mit neuen Medien und Technologies werden im Unterricht gesammelt und untereinander ausgetauscht.

Die Volksschule im bayerischen Thalmässing setzt auf individuelles Lernen: Auf Basis eines innovativen Förderkonzeptes werden rund 400 Schüler betreut und für die Zukunft fit gemacht. Einzigartig ist hier, dass ebenso Kinder mit Besonderheiten stark gefördert werden, beispielsweise durch die Integration von Hochbegabten oder von Schülern mit DOWN-Syndrom oder Asperger Autismus. Um dieses hochgesteckte Ziel schulgerecht verfolgen und umsetzen zu können, sind die engagierten Lehrer, ebenso wie der Schulleiter der Volksschule Thalmässing, Ottmar Misoph, kontinuierlich an innovativen und sinnvollen Lösungen interessiert. Bereits 2005 entwickelte sich aus diesem Interesse der Kontakt zwischen SMART Technologies und der Volksschule Thalmässing. Nach einer Erprobungsphase der Produkte erkannten alle Lehrer sehr schnell, dass SMART Boards™ im kompletten Schulhaus eingesetzt werden müssen, um die kreativen Ideen der Schüler zu unterstützen. Am 7. Mai 2008 war es dann soweit – die erste "SMART Showcase Schule" in Deutschland wurde in einer Kooperation zwischen der VS Thalmässing und SMART Technologies eröffnet.

"Es ist für alle Schulen wichtig, hochwertiges Lehrmaterial einzusetzen. Innovative Technik soll nicht nur genutzt werden, rein aus dem Gedanken, es seien Neuerungen, sondern weil es einem gewissen Ziel diene", so Schulleiter Misoph. "Ein SMART Board™ ist dann am effektivsten, wenn es in einer Kombination mit dem richtigen didaktischem Unterricht verwendet wird."

Förderung von Methodenkompetenz

Bei einem Rundgang durch die mit SMART Boards™ voll ausgestattete Schule wird bewusst, wie die Technologien von SMART Technologies eingesetzt werden. Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufen üben sich gekonnt in mathematischen Formeln. Schnell sind Problemstellungen und Gleichungen gelöst, indem unterschiedliche Aufstellungsvarianten durchgerechnet werden. Hierbei ist es nicht mehr nötig, ein neues Tafelbild zu erstellen. Die Schüler verwenden einfach ihren Finger zum Verschieben der unterschiedlichen Variablen. Schnell sind so Fehlerquellen ausgelöscht und die richtige Lösung ist errechnet.

Doch nicht nur der richtige unterrichtsspezifische Ansatz wird mit dem SMART Board™ gezeigt. Schon im Grundschulalter erlangen Schüler wichtige Kompetenzen für ihre Zukunft. Eine Präsentation, die vor Einführung der Interaktiven Whiteboards noch kompliziert erschien, weil es galt, eine persönliche Hürde zu überwinden, ist nun selbstverständlich. Mit Freude und viel Konzentration stehen die einzelnen Schüler, aber auch Gruppen, vor der Klasse und präsentieren ihre erarbeiteten Materialien. Das Ziel der Volksschule Thalmässing zur Förderung der individuellen Fähigkeiten und der Integration aller Schüler kann somit schnell umgesetzt werden, indem die Schüler selbst aktiv werden. Der Lehrer tritt aus seiner zentralen Lehrrolle heraus und wirkt fördernd als Moderator.

Arbeits- und Lernerleichterung

Doch nicht nur für die Schüler sind die SMART Boards™ interessant. Karl Heinz Seefeld, Lehrer an der Schule, verweist darauf, dass die interaktiven Whiteboards auch eine große Chance und Hilfe für Lehrer darstellen. Unterrichtsvorbereitungen lassen sich interaktiv gestalten, sodass es schon in der Planung möglich ist, die aktive Beteiligung der Schüler zu berücksichtigen.

Im Unterricht werden die Schüler durch ihre Eigeninitiative am SMART Board™ stärker gefördert. Unkompliziert können die Lehrer nun die Unterlagen auf den zentral angekoppelten Server der Schule legen. Dies ermöglicht den Zugriff auf die Unterlagen zu einem späteren Zeitpunkt. Unterschiedliche Klassen können mit dem gleichen Lehrmaterial versorgt werden und ein Überblick über den unterschiedlichen Wissensstand derselben Jahrgänge wird so schnell möglich. An die Stelle einer vorher ausgehändigten Kopie des Unterrichtsstoffes an die Schüler tritt nun der zeitnahe Versand der Materialien per Email im pdf-Format.

Interaktives Lernen mit SMART Senteo™

Ergänzt wird der Unterricht durch den Einsatz des Senteo™ Interactive Response Systems, ein interaktives Abfragesystem von SMART Technologies - für eine sofortige Lernkontrolle per Knopfdruck. Mit SMART Senteo™ kann auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler eingegangen werden, indem persönliche Schwachstellen aufgedeckt, im nächsten Schritt gefördert und so der Lernerfolg kontinuierlich verbessert werden kann.

Über SMART Technologies

SMART Technologies ist sowohl der industrielle Wegbereiter als auch der führende Anbieter von vielseitigen und leicht zu bedienenden Interactive Whiteboards sowie weiteren Produkten, die eine effiziente Team- und Gruppenarbeit ermöglichen. Zur Produktpalette von SMART zählen die mehrmals ausgezeichneten SMART Board Interactive Whiteboards, Interactive Pen Displays und Software. Haupteinsatzgebiete der SMART Produkte sind Lehrveranstaltungen, Präsentationen und Fortbildungsveranstaltungen. Mit den SMART Board Interactive Whiteboards werden mehr als 18 Millionen Schüler und Stundenten im mehr als 600.000 Klassenräumen in über 100 Ländern unterrichtet.

SMART Technologies wurde 1987 als privatwirtschaftliches Unternehmen gegründet und hat seinen Hauptsitz in Calgary, Kanada. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und verfügt über Produktionsstätten in Kanata und Ontario und Niederlassungen in Bonn, Paris, Tokio, Shanghai, New York City, Chicago und Washington D.C. 1992 ging SMART eine strategische Allianz mit dem amerikanischen Chiphersteller Intel® Corporation ein, um in den Bereichen Produktentwicklung und Marketing zusammenzuarbeiten. Zudem hält Intel eine Kapitalbeteiligung an SMART Technologies. SMART hat in den USA und Kanada eine Vielzahl von Patenten angemeldet. Die Produkte von SMART Technologies werden in Deutschland und Österreich über den autorisierten Fachhandel vertrieben. Weitere Informationen unter www.smarttech.de.

Ansprechpartner

SMART Technologies (Germany) GmbH
Eva von Bandemer
Regional Marketing Manager-DACH
Gustav-Heinemann-Ufer 72c
50968 Köln
E-Mail: EvavonBandemer@smarttech.com


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden