Thüringen

Matschie gratuliert Jenaer Schüler zum dritten Platz bei Internationaler Mathematikolympiade

Bildungsminister Christoph Matschie gratuliert Simon Purchert vom Carl-Zeiss-Gymnasium Jena zum dritten Platz bei der Internationalen Mathematikolympiade. "Der Abiturient gehört damit zu den besten Nachwuchsmathematikern der Welt. Der Weg dorthin war weit. In Regional, Landes- und Bundeswettbewerben hat Simon sein Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt", so Matschie.

16.07.2012 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Nach den Worten von Matschie zeigt das hervorragende Ergebnis, dass die gezielte Förderung von Schülern mit besonderen Begabungen Früchte trägt. "Unsere Schülerinnen und Schüler können sich mit den Besten der Welt messen. Gefördert werden sie insbesondere durch ihre Fachlehrer. Der Erfolg bei Wettbewerben ist auch ihr Verdienst."

Bei der 53. Internationalen Mathematikolympiade in Argentinien traten die jeweils besten sechs Nachwuchsmathematiker aus 100 Ländern gegeneinander an. An zwei Wettkampftagen mussten sie komplexe mathematische Aufgaben lösen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden