Medienbildung

Medienkompass Grundschule im Saarland ab dem Schuljahr 2016/2017

Bei einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung des Ministeriums für Bildung und Kultur, der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) und des Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) wurde den beteiligten Grundschulen am 16. Juni 2016 das Konzept für den Medienkompass für Schülerinnen und Schüler vorgestellt.

17.06.2016 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
  • © www.pixabay.de

Ziel des „Medienkompass Grundschule im Saarland“ ist es, Kindern die Möglichkeit zu geben, systematisch ihre Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich Medienkompetenz zu entwickeln. Lehrerinnen und Lehrer werden bei der Vermittlung im Unterricht durch Fortbildungen und pädagogische Tage unterstützt. Außerdem wird ihnen Unterrichtsmaterial zur Verfügung gestellt. 

Der Medienkompass wurde in Rheinland-Pfalz entwickelt und im Rahmen der Kooperation zwischen den Ministerien für Bildung und Kultur des Saarlandes und dem Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz dem Saarland zur Verfügung gestellt. Für das kommende Jahr wurde eine gemeinsame Weiterentwicklung verabredet. Im Saarland beginnen 7 Grundschulen im kommenden Schuljahr, mit dem Medienkompass zu arbeiten. Das Angebot soll schrittweise ausgeweitet werden, nachdem im Schuljahr 2016/2017 Erfahrungen in der Arbeit mit den Pilotschulen gesammelt werden konnten.

Bildungsstaatssekretärin Andrea Becker betonte: „Medienkompetenz ist eine wichtige Voraussetzung für einen chancengerechten Bildungszugang. Nur wer medienkompetent ist, kann in einer Weise am gesellschaftlichen und politischen Leben teilhaben, in der er oder sie selbstbestimmt und kritisch mit Medien umgehen kann. Es ist auch Aufgabe der Schule, ihren Schülerinnen und Schülern einen medienkompetenten Umgang mit dem Internet, dem Smartphone und dem Computer zu vermitteln.“

  • Medienkompetenz wichtige Voraussetzung für einen chancengerechten Bildungszugang
  • Umfangreiches Unterstützungsangebot für Lehrerinnen und Lehrer

Der Direktor der Landesmedienanstalt Saarland (LMS), Uwe Conradt, ergänzte: „Die LMS unterstützt den Medienkompass durch die Broschüre „Wege zum Medienkomp@ss“, das Internet-ABC-Siegel-Projekt und zahlreiche Fortbildungsangebote ihres MedienKompetenzZentrums. Ich wünsche mir, dass die Förderung von Medienkompetenz bald nicht nur in allen Grundschulen, sondern in der gesamten Gesellschaft zur Selbstverständlichkeit wird.“

Hintergrund:

Der Medienkompass wurde in Rheinland–Pfalz entwickelt und stellt ein Kompetenzraster dar, in dem Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse im Umgang mit dem PC, den darauf vorhandenen Programmen und dem Internet dokumentieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem sicheren und kompetenten Umgang mit dem Medium, das unser gesellschaftliches Leben sehr stark verändert. Das LPM führt das Projekt im Auftrag des Ministeriums für Bildung und Kultur organisatorisch durch. Alle teilnehmenden Grundschulen nehmen an den für die Durchführung des  Projekts vorgesehenen Schulungen teil. Ein pädagogischer Tag und Medienprojekttage sind weitere Bestandteile bei der Arbeit mit dem Medienkompass für die einzelnen Schulen und dessen Lehrerinnen und Lehrer. Als Partner des Projekts bietet die Landesmedienanstalt Saarland neben den Fortbildungen aus ihrem Programm auch Medienprojekttage an, die von den Schulen für einzelne Klassen gebucht werden können. 


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden