Initiative

Gegen Mobbing an Schulen

Das vom Ministerium für Bildung und der Techniker Krankenkasse (TK) initiierte Programm "Gemeinsam Klasse sein" gegen Mobbing an Schulen in Sachsen-Anhalt kann jetzt landesweit ausgerollt werden.

24.01.2020 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt
  • © www.pixabay.de

Rund 50 Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen haben nach erfolgreicher Ausbildung zu sogenannten Ländermultiplikatoren am Donnerstag in Magdeburg aus den Händen von Bildungsminister Marco Tullner ihre Weiterbildungszertifikate erhalten. Damit sind sie jetzt befähigt, Lehrerinnen und Lehrer an weiterführenden Schulen für den Umgang mit den Inhalten der neuen digitalen Plattform zu unterweisen. Diese richtet sich an die Jahrgangsstufen fünf bis sieben. Schülerinnen und Schüler dieser Altersklasse sollen unter anderem mit Hilfe von Filmclips und Erklärvideos altersentsprechend und technisch zeitgemäß angesprochen werden.

Die seit Schuljahresbeginn erstmals online zur Verfügung stehenden Module zur Mobbingprävention und -intervention haben den im Jahr 2011 von beiden Partnern veröffentlichten Anti-Mobbing-Koffer abgelöst.

Wie Bildungsminister Marco Tullner ausführt, sollen mit dem Programm "Gemeinsam Klasse sein" nicht nur Heranwachsende, sondern auch Eltern und Lehrende für die Problematik sensibilisiert werden. „Es ist unvermeidlich, dass sich gerade junge Menschen mit den Ursachen und Wirkungen des Mobbings kritisch auseinandersetzen. Daher lade ich alle Schulen ein, sich an diesem Programm zu beteiligen. Sensibilisierung und Aufklärung sind der richtige Weg, um eine wirkungsvolle Präventionsarbeit leisten zu können. Denn Mobbing darf an unseren Schulen keinen Platz haben", so Tullner.

Interessierte Schulen können bis zu fünf Projekttage mit Hilfe umfangreicher kostenfreier Materialien gestalten. "Um diese optimal nutzen zu können, sind für die am Projekt teilnehmenden Schulen vorherige Weiterbildungen durch die jetzt ausgebildeten Ländermultiplikatoren verbindlich", so Steffi Suchant, Leiterin der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt.

Schulen, die das Programm nutzen wollen, können sich unter www.gemeinsam-klasse-sein.de über die Teilnahmebedingungen und genauen Inhalte informieren und per E-Mail an praevention-in-schule( at )sachsen-anhalt.de beim Bildungsministerium zur Teilnahme anmelden.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden